Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 24-Jähriger schneidet Mann im Leipziger Nordosten ins Gesicht
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 24-Jähriger schneidet Mann im Leipziger Nordosten ins Gesicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 18.03.2020
Ein Streit zwischen zwei Männern eskalierte am Dienstagmorgen in einer Straßenbahn im Nordosten der Messestadt (Archivbild/Symbolbild). Quelle: Dirk Knofe
Leipzig

Im Leipziger Nordosten ist es am Dienstagmorgen zu einer Auseinandersetzung in der Straßenbahn gekommen. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall gegen 9.45 Uhr in Schönefeld-Abtaundorf, als ein 24- und ein 34-Jähriger sich erst verbal stritten und der Jüngere anschließend handgreiflich wurde.

An der Haltestelle Stannebeinplatz stiegen beide aus und der 24-Jährige verletzte das Opfer mit einem scharfkantigen Gegenstand im Gesicht. Der 34-Jährige musste die Schnittwunde ärztlich versorgen lassen, nachdem der Täter geflohen war. Durch Fahndungsmaßnahmen der Beamten wurde der 24-Jährige gestellt. Nun hat er sich wegen gefährlicher Körperverletzung zu verantworten.

Von lcl

Drei Männer haben einen 33-Jährigen im Leipziger Zentrum am Montagabend verletzt und seinen Rucksack gestohlen. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

17.03.2020

In der Nacht zu Montag wurden in einem geplanten Küchenstudio in Leipzig zwei fast komplette Küchen gestohlen. Die Polizei ermittelt.

17.03.2020

Auf der A38 südlich von Leipzig ist am Dienstagnachmittag ein Lastwagen umgekippt. Die Feuerwehr musste den Fahrer aus seinem Wagen befreien.

17.03.2020