Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 31-Jährige wird am Hauptbahnhof Leipzig Opfer von sexuellem Übergriff
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 31-Jährige wird am Hauptbahnhof Leipzig Opfer von sexuellem Übergriff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 10.01.2016
Die Polizei ermittelte Samstagnacht am Leipziger Hauptbahnhof wegen eines sexuellen Übergriffs auf eine 31-Jährige. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelte Samstagnacht am Leipziger Hauptbahnhof wegen eines sexuellen Übergriffs auf eine 31-Jährige. (Symbolbild)  Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Gut eine Woche nach den sexuellen Übergriffen in der Silvesternacht in Köln ist nun auch in Leipzig eine Frau Opfer einer Attacke aus einer Männergruppe „vornehmlich von Migranten“ geworden. Das teilte die Leipziger Polizei auf Anfrage von LVZ.de mit. Samstag kurz nach Mitternacht wurde die 31-Jährige am Leipziger Hauptbahnhof von zwei Männern angegangen und unsittlich berührt, so Jack Dietrich aus dem Lagezentrum. Die Täter seien aus einer Gruppe von rund 15 Männern gekommen.

Die Angegriffene meldete den Vorfall umgehend auf dem Bahnhofsrevier der Bundespolizei. Durch die Fahndung im Tatortbereich seien die beiden Männer, ein Tunesier (31) und ein Libyer (24) ermittelt und von dem Opfer identifiziert worden, so die Leipziger Polizei weiter.

Wie die Bundespolizei bestätigt, hatten die Männer bereits zuvor auf dem Vorplatz der Westhalle Passanten angetanzt und bestohlen. Durch die Videoüberwachung habe man die Täter ausmachen und vorläufig festnehmen können, so Sprecher Jens Damrau. Schnell stellte sich heraus, dass es sich auch um die Täter des sexuellen Übergriffs handelte.

Am Abend korrigierte die Leipziger Polizei Aussagen, wonach es sich bei den Angreifern um Asylbewerber gehandelt habe. Vielmehr sei unklar, welchen Aufenthaltsstatus die Männer haben. Nach der Einleitung des Strafverfahrens wurden die beiden wieder auf freien Fuß gesetzt.

Von lyn