Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Vermisster 44-Jähriger Uniklinik-Patient aus Leipzig wieder aufgetaucht
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Vermisster 44-Jähriger Uniklinik-Patient aus Leipzig wieder aufgetaucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:24 21.05.2019
Seit Montagmittag wird ein 44-Jähriger in Leipzig vermisst. Er befand sich in der Uniklinik in medizinischer Behandlung. Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche. (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche nach einem vermissten Uniklinik-Patienten. Der 44-jährige Andreas H. wurde zuletzt am Montag, dem 20. Mai, im Leipziger Krankenhaus gesehen. Er befand sich wegen einer schweren Erkrankung in medizinischer Behandlung, verließ sein Zimmer gegen 11.45 Uhr und kehrte nicht zurück. Aufgrund seiner Erkrankung ist er auf Medikamente angewiesen.

H. trug zuletzt knielange, anthrazitfarbene Hosen und ein olivfarbenes Shirt. Er ist 1,78 Meter groß, von sehr schlanker Gestalt und trägt eine Narbe am linken Zeigefinger. Wer den Vermissten seit Montagmittag gesehen hat, wird gebeten, sich an die Leipziger Kripo in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter 0341 966 4 6666 zu wenden.

Update: Wie die Polizei am späten Dienstagabend mitteilte, wurde Andreas H. in den Abendstunden aufgefunden.

von CN

An der Weißen Elster bei Zwenkau ist am Dienstagmorgen ein gerissenes Schaf gefunden worden. Der Landkreis schließt nach ersten Erkenntnissen einen Wolf als Verursacher nicht aus. Er hatte es offenbar aber auch leicht.

21.05.2019

Aufregung am Dienstagvormittag in einer Poststelle der Sparkasse. Ein Paket wurde als verdächtig eingestuft – die Feuerwehr rückte in Schutzanzügen an und evakuierte das Gebäude.

21.05.2019

Seit September 2017 müssen sich vier Hells Angels am Landgericht Leipzig wegen gemeinschaftlichen Mordes verantworten. Am Dienstag plädierte die Staatsanwaltschaft.

21.05.2019