Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 53-Jährige bei Brand auf der Karli verletzt – Gefahrguteinsatz wegen weißen Pulvers
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 53-Jährige bei Brand auf der Karli verletzt – Gefahrguteinsatz wegen weißen Pulvers
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 14.01.2017
Feuerwehr Symbolbild Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

Nach einem Wohnungsbrand in der Leipziger Karl-Liebknecht-Straße musste eine 53-Jährige am Freitagabend in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Brand im ersten Stock des Mehrfamilienhauses wurde gegen 19.30 Uhr bemerkt. Ein Löschzug der Feuerwehr brachte die Bewohner in Sicherheit und anschließend den Brand unter Kontrolle. Währenddessen war die Karli zwischen Fichte- und Hardenbergstraße vollgesperrt. Nachdem das Gebäude gelüftet wurde, war der Einsatz beendet. Die Bewohner konnten zurückkehren. Zur Brandursache lagen am Abend noch keine Informationen vor.

Am Freitagabend musste die Feuerwehr einen Wohnungsbrand in der Karl-Liebknecht-Straße löschen. Die Straße war zwischen Fichte- und Hardenbergstraße voll gesperrt. Eine 53-Jährige musste ins Krankenhaus gebracht werden

Bei einem weiteren Einsatz gegen 20 Uhr in der Pfaffendorfer Straße war die Feuerwehr mit einem Großaufgebot von zehn Fahrzeugen im Einsatz. In einem Hauseingang war ein weißes Pulver gefunden worden. Die Polizei ging zunächst von Gefahrgut aus. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei der Substanz um Baby-Puder. Gegen 21.15 Uhr war der Einsatz beendet.

Anzeige
Weißes Pulver löste in der Hardenbergstraße einen Großeinsatz aus. Quelle: LVZ

joka