Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 61-jähriger Reudnitzer stirbt bei Wohnungsbrand
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 61-jähriger Reudnitzer stirbt bei Wohnungsbrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 05.09.2018
Blick auf das betroffene Mehrfamilienhaus in der Breiten Straße. Quelle: Holger Baumgärtner
Leipzig

Leipzig. Bei einem Wohnungsbrand am späten Dienstagabend im Stadtteil Reudnitz-Thonberg ist ein Mann ums Leben gekommen. Wie ein Polizeisprecher gegenüber LVZ.de sagte, wurde das Feuer gegen 23.35 Uhr bei den Rettungskräften gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen war nur eine Wohnung in dem Mehrfamilienhaus in der Breiten Straße betroffen.

Beim Löschen der Flammen in der Wohnung entdeckte die Feuerwehr den 61-jährigen Bewohner leblos in den Trümmern. Alle anderen Hausbewohner waren rechtzeitig ins Freie geflüchtet, weitere Verletzte gab es nach ersten Erkenntnissen nicht. Am Mittwochvormittag sollen Experten in der betroffenen Wohnung nach Hinweisen auf die Brandursache suchen. Nach bisherigem Stand wird von Fahrlässigkeit ausgegangen.

Am 4. September 2018 wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand im Leipziger Osten gerufen. Als die Flammen gelöscht waren, fanden die Rettungskräfte den leblosen Bewohner.

mpu

In einer Kurzschlusshandlung verpasste der Leipziger Marko H. (35) einem Autofahrer (86) einen Faustschlag ins Gesicht. Er hatte seinen Hund angefahren. Der Senior erblindete auf dem linken Auge. Und Marko H. wurde angeklagt.

04.09.2018

Einem aufmerksamen Passanten ist in der Leipziger Innenstadt ein Betrüger aufgefallen. Der Mann gab vor, taubstumm zu sein und für einen Verein Geld zu sammeln.

04.09.2018

In der Nacht zu Montag sind Unbekannte in ein Kunstmuseum in Leipzig-Neulindenau eingebrochen und haben Geldkassetten gestohlen. Wie hoch der Schaden ist, muss noch ermittelt werden.

04.09.2018