Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Acht Tage, drei Unfälle: Erneut Radfahrer auf Leipziger Jahnallee angefahren
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Acht Tage, drei Unfälle: Erneut Radfahrer auf Leipziger Jahnallee angefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 31.05.2019
Erneuter Unfall auf der Leipziger Jahnallee an der Einmündung Cottaweg. Ein Radfahrer wurde leicht verletzt. Es ist bereits der dritte derartige Vorfall innerhalb von acht Tagen.
Erneuter Unfall auf der Leipziger Jahnallee an der Einmündung Cottaweg. Ein Radfahrer wurde leicht verletzt. Es ist bereits der dritte derartige Vorfall innerhalb von acht Tagen. Quelle: privat
Anzeige
Leipzig

Drei Unfälle innerhalb von acht Tagen an der gleichen Stelle – so die traurige Bilanz, die dieser Tage zur Lage auf der Leipziger Jahnallee gezogen werden muss. Nachdem vergangenen Woche Mittwoch eine 20-jährige Radfahrerin nach dem Zusammenstoß mit einem Lkw verstarb und am Montag eine 29-jährige Radlerin infolge eines Zusammenstoßes mit einem Auto schwer verletzt wurde, kam es am Donnerstag zu einem weiteren Unfall.

Wie Polizeisprecherin Katharina Geyer auf LVZ-Anfrage bestätigt, wurde erneut ein Radfahrer verletzt – diesmal zum Glück nur leicht. Der 53-Jährige war gegen 15 Uhr in stadtauswärtiger Richtung unterwegs und wurde von einer 21 Jahre alten Autofahrerin, die aus dem Cotttaweg kam, angefahren. Dabei zog er sich Schürfwunden am Knie zu und wurde zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht.

Unfallkommission befasst sich mit der Stelle

Die Polizei hat die Einmündung inzwischen als Unfallhäufungsstelle deklariert, die Verkehrsunfallkommission befasst sich mit der Angelegenheit. Derzeit werde untersucht, wie sich die Einmündung so gestalten ließe, dass die Unfallgefahr sinkt. Konkrete Maßnahmen oder ein Zeitplan sind aber bislang nicht bekannt.

Von Christian Neffe