Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Am Clara-Park: Auto gerät in Gegenverkehr und erfasst zwei Radfahrerinnen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Am Clara-Park: Auto gerät in Gegenverkehr und erfasst zwei Radfahrerinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 23.05.2019
Am Leipziger Clara-Zetkin-Park ist am Donnerstag ein Autofahrer in den Gegenverkehr geraten. Quelle: Einsatzfahrten Leipzig
Leipzig

Wegen gesundheitlicher Probleme hat ein 48 Jahre alter Autofahrer am Donnerstagmorgen am Leipziger Clara-Zetkin-Park die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist in den Gegenverkehr geraten. Laut einer Polizeisprecherin erfasste er dabei gegen 9.45 Uhr auf der Karl-Tauchnitz-Straße zwei Radfahrerinnen.

Eine 25-Jährige habe einen Schock erlitten, blieb darüber hinaus aber unverletzt. Die zweite – eine 49 Jahre alte Frau – sei am Bein verletzt worden. Sie kam in ein Krankenhaus.

48-Jähriger muss reanimiert werden

Der Autofahrer, der den Angaben nach bei dem Unfall auch mehrere geparkte Wagen touchierte, musste vor Ort reanimiert werden. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde in eine Klinik gebracht. Auch ein Rettungshubschrauber sei im Einsatz gewesen.

An insgesamt acht Autos und zwei Fahrrädern ist den Angaben nach ein Schaden in Höhe von etwa 31.000 Euro entstanden.

Zweiter Radunfall im Leipziger Süden

Auch auf der Karl-Liebknecht-Straße erwischte es am Morgen eine Radfahrerin. Die Frau wollte laut Polizei die Straße in Höhe der Kantstraße überqueren. Dabei achtete sie nicht auf eine Straßenbahn, es kam zum Zusammenstoß. Die Radfahrerin sei glücklicherweise nur leicht verletzt worden, so die Polizei.

Wegen des Unfalls kam es zu Behinderungen im Straßenbahnverkehr. Die Linien 10 und 11 fuhren mit Verspätung.

Von jhz

Bei dem Unfall mit einem Lastwagen auf der Jahnallee in Leipzig ist am Mittwoch eine 20-jährige Radfahrerin ums Leben gekommen. Das gab die Polizei am Donnerstag bekannt. Der 57 Jahre alte Lkw-Fahrer hatte die junge Frau vermutlich übersehen.

23.05.2019

Erst schlug er seine schwangere Freundin, nach der Geburt misshandelte er das Baby. Dennoch hält die 21-jährige Leipzigerin weiterhin zu ihrem Freund. Er saß vier Monate in Untersuchungshaft. Am Mittwoch billigte ihm das Amtsgericht Bewährung zu.

23.05.2019

Am Donnerstag beginnt eine Berufungsverhandlung gegen ein Urteil des Amtsgerichtes Leipzig: es geht um den Fall Gemkow. Die Wohnung des Sächsischen Justizministers war (eventuell irrtümlich) im November 2015 Opfer eines Anschlags geworden.

22.05.2019