Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Pilot wird mit Laserpointer geblendet und bricht Landung ab
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig

Am Flughafen Leipzig/Halle: Pilot mit Laser geblendet - Landung abbgebrochen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 22.08.2020
29.07.2020, Sachsen, Schkeuditz: Ein Frachtflugzeug von DHL startet vom Flughafen Leipzig/Halle. (Symbolbild) Quelle: Jan Woitas/dpa
Anzeige
Schkeuditz

War es ein gezielter Angriff auf ein Flugzeug? Ein Unbekannter hat vermutlich mit einem Laserpointer am Airport Leipzig/Halle auf eine Frachtmaschine gezielt. Der Pilot habe sich am Freitag gegen 22.50 Uhr im Landeanflug befunden, teilte die Polizei am Samstag mit. Als sich das Flugzeug in einer Kurve befand, wurde der Pilot von dem grünen Lichtstrahl geblendet. Er habe er die Landung der Boeing 734 vorübergehend abgebrochen und dann erneut durchgeführt.

Die Deutsche Flugsicherung informierte die Kriminalpolizei über den Vorfall. Beamte suchten im Bereich Lübschütz nach dem Verursacher, hätten bisher aber keinen Täter ausfindig machen können.

Anzeige

Es ist nicht die erste Laserpointer-Attacke am Leipziger Flughafen. In den vergangenen Jahren war es zu ähnlichen Vorgängen gekommen. Das Luftfahrtbundesamt hatte beispielsweise 2016 mindestens sechs Angriffe registriert.

Von jhz