Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Anschlag auf Wohnhaus von Leipziger AfD-Stadtratskandidatin
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Anschlag auf Wohnhaus von Leipziger AfD-Stadtratskandidatin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 20.06.2019
So sah das Haus eines AfD-Stadtratskandidaten nach dem Angriff im März aus. Jetzt kam es in Großzschocher zu einem ähnlichen Anschlag. Quelle: privat
Leipzig

Nach dem erneuten Anschlag auf das Wohnhaus eines AfD-Stadtratskandidaten hat die Gemeinsame Ermittlungsgruppe „GEG LE“ der Polizeidirektion Leipzig und des Landeskriminalamtes zur Bekämpfung des Linksextremismus in Leipzig die Ermittlungen übernommen. Wie die Behörden jetzt auf LVZ-Anfrage bestätigten, griffen Unbekannte in der Nacht zum Montag die Doppelhaushälfte einer 48-Jährigen im Stadtteil Großzschocher an.

Fassade, Türen und Fenster beschädigt

Die Frau hatte sich nach Angaben der AfD als Kandidatin für den Wahlkreis 5 aufstellen lassen, sei jedoch kein Mitglied. Polizeiangaben zufolge ereignete sich die Tat zwischen Sonntag, dem 16. Juni, 22.30 Uhr, und Montag, dem 17. Juni, 5.30 Uhr. Die Angreifer attackierten Fassade, Hauseingangstür, Garagen, Flur- und Küchenfenster mit einer Teer-Bitumen-Substanz. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar.

„Es ist unglaublich, dass die Anschlagserie gegen AfD-Kandidaten selbst gut drei Wochen nach der Stadtratswahl nicht abreißt“, so AfD-Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter Siegbert Droese in einer Pressemitteilung. „Nach unzähligen Bedrohungen und Anschlägen gegenüber AfD-Mitgliedern während des Wahlkampfes, schreckt man nun im Nachhinein nicht einmal vor Bürgern zurück, welche lediglich für die AfD-Liste kandidierten.“

Ähnliche Tat schon im März

In der Nacht zum 7. März war bereits das Wohnhaus eines Leipziger AfD-Stadtratskandidaten in Gohlis-Süd mit Farbbomben angegriffen worden. Auch hier geht die Polizei von einem politischen Hintergrund aus. Am Wahlabend am 26. Mai wurde einem Wahlhelfer (51) der AfD im Neuen Rathaus durch einen Schlag das Nasenbein gebrochen. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen Körperverletzung.

Von F. D.

Zwei Frauen wollen eine laue Sommernacht am Strand verbringen. Doch plötzlich stehen ihnen zwei Unbekannte mit Pistole gegenüber. Nach dem Schock-Überfall in Leipzig ermittelt die Polizei.

20.06.2019

Unfall im stockenden Verkehr: Im Leipziger Zentrum ist ein Jugendlicher von einer Straßenbahn angefahren worden. Der 16-Jährige hatte sich durch wartende Autos geschlängelt.

20.06.2019

Schwerer Zusammenstoß im Leipziger Norden: Ein Fußgänger ist von einem Auto angefahren und dabei verletzt worden. Offenbar stand die Ampel für ihn auf Rot.

20.06.2019