Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Anwohner vermuten Schießerei – Fehlalarm in Leipzig-Grünau
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig

Anwohner vermuten Schießerei – Fehlalarm in Leipzig-Grünau

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 14.06.2020
Wegen eines Fehlalarms musste die Polizei am Samstag nach Leipzig-Grünau ausrücken. Quelle: Susanne Peyronnet
Anzeige
Leipzig

Wegen einer vermeintlichen Schießerei ist die Polizei am späten Samstagnachmittag in den Leipziger Stadtteil Grünau beordert worden. Wie die Beamten mitteilten, wurde die Rettungsleitstelle kurz nach 17 Uhr von Einwohnern der Ringstraße alarmiert – es seien Schüsse zu hören gewesen. Vor Ort überprüften Kräfte von Bereitschaftspolizei, Streifendienst und der Inspektion Zentrale Dienste alle neun Etagen eines Wohnhauses. Hinweise auf Schusswaffengebrauch ergab der Großeinsatz jedoch nicht. Lediglich ein Mann klagte über eine oberflächliche Verletzung am Kopf. Laut dem 50-Jährigen sei ihm diese jedoch bei einer Auseinandersetzung im Hausflur mit einem Besenstiel zugefügt worden. Geschossen habe im Haus niemand. Erst im Zuge weiterer Befragungen konnten die Beamten den Fehlalarm aufklären. Demnach hatten parallel zu der Handgreiflichkeit Unbekannte im Umfeld des Hauses Pyrotechnik gezündet. Der Verletzte wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt in seinem Fall wegen gefährlicher Körperverletzung.

Von anzi