Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Auto geht auf A38 bei Leipzig in Flammen auf
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Auto geht auf A38 bei Leipzig in Flammen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 08.10.2018
Auf der A38 zwischen dem Dreieck Parthenaue und der Anschlussstelle Leipzig-Südost ist am Sonntagabend ein Auto komplett ausgebrannt. Quelle: NEWS5 / Grube
Anzeige
Leipzig

Auf der Autobahn 38 ist am Sonntagabend ein Auto in Flammen aufgegangen. Ein älteres Ehepaar war mit dem Wagen zwischen dem Dreieck Parthenaue und der Anschlussstelle Leipzig-Südost unterwegs, als offenbar aufgrund eines technischen Defekts ein Feuer im Motorraum ausbrach. Der 76-jährige Fahrer des Autos berichtete laut Polizei, dass er gegen 19 Uhr Brandgeruch wahrgenommen habe. Auf der Höhe von Naunhof entschied er, das Auto auf dem Standstreifen abzustellen. Er und seine Mitfahrerin konnten sich so rechtzeitig in Sicherheit bringen, bevor das Auto in Flammen stand.

Auf der A38 zwischen Dreieck Parthenaue und der Anschlussstelle Leipzig-Südost ist ein Auto in Flammen aufgegangen. Die beiden Insassen konnten sich in Sicherheit bringen.

Kameraden der Berufsfeuerwehr Leipzig und der Freiwilligen Feuerwehr Großpösna rückten aus. Gegen 19.30 Uhr waren alle Flammen gelöscht. Der Opel Zafira brannte jedoch komplett aus. Nach ersten Ermittlungen hatte ein Kabelbrand das Feuer ausgelöst. Die A38 in Richtung Dresden war zwischen 19.15 und 20.40 Uhr voll gesperrt.

Von nöß