Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Bankautomaten in Leipzig und Taucha gesprengt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Bankautomaten in Leipzig und Taucha gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 28.05.2018
Die Täter am Markt in Taucha fuhren einen gestohlenen, dunkelgrauen Audi A3. Quelle: Olaf Barth
Leipzig

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag Bankautomaten in Leipzig und Taucha gesprengt. Nach Polizeiangaben betraten zwei Personen gegen 1.40 Uhr eine Bank im Leipziger Stadtteil Lößnig. Dort sprengten sie einen Automaten, stahlen die Geldkassette und flüchteten auf einem Moped.

In Taucha waren drei Täter gegen 2.35 Uhr in einer Bank am Markt zu Gange. Zwei der Unbekannten gingen in die Filiale, sprengten einen Automaten und stahlen ebenfalls die Geldkassette. Sie flüchteten schließlich in einem gestohlenen, dunkelgrauen Audi A3 mit getönten Scheiben und dem amtlichen Kennzeichen LEO – AW 325.

In beiden Fällen wurde die Polizei von Mitarbeitern einer Sicherheitsfirma informiert. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch unbekannt. Die Polizei ermittelt wegen Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion und besonders schwerem Diebstahl. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo in der Dimitroffstraße 1 in Leipzig oder unter der Telefonnummer (0341) 96 64 66 66 zu melden.

Außerdem wurde zwischen 22 Uhr und 4.49 Uhr ein Fahrkartenautomat in Leipzig-Engelsdorf gesprengt. Polizeibeamte untersuchten das Gerät, konnten aber nicht feststellen, auf welche Art und Weise der Automat zerstört wurde. Auch ist nicht bekannt, ob der oder die Täter etwas gestohlen haben, wie die Polizei mitteilte. Die Ermittlungen dauern an.

ThTh

Die Vorwürfe klingen massiv: Polizisten sollen bei einem Einsatz in Connewitz Graffiti-Sprayer aus der linken Szene misshandelt haben. Nach LVZ-Information wurden gegen mehrere Beamte Ermittlungsverfahren eingeleitet.

28.05.2018

Im Stadtteil Grünau ist am Sonntagabend ein ehemaliges Schulgebäude in Flammen aufgegangen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

28.05.2018

Ein Bus mit 45 Fahrgästen auf dem Weg zur AfD-Demonstration in Berlin ist am Sonntag in Leipzig das Ziel eines Anschlags geworden.

27.05.2018