Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Betrunkener Autofahrer holt sich nach Unfall erstmal ein Bier
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Betrunkener Autofahrer holt sich nach Unfall erstmal ein Bier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:25 01.02.2017
Alkoholtest Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Stark angetrunken ist ein 31-Jähriger in der Nacht zum Dienstag im Leipziger Osten mit seinem Wagen in zwei parkende Autos gefahren. Erst wollte er davon laufen, später wehrte er sich gegen hinzugerufene Polizeibeamte.

Gegen 3 Uhr nachts war der Mann auf der Martinstraße im Ortsteil Anger-Crottendorf unterwegs. In einer Linkskurve wurde verlor er die Kontrolle über sein Auto. Dieses wurde nach rechts aus der Spur getragen und stieß gegen zwei parkende Fahrzeuge. Diese wurden stark beschädigt. Stoßstangen, Rücklicht und Kotflügel gingen zu Bruch. Ein Reifen platzte.

Anzeige

Eine Anwohnerin hörte einen lauten Knall und sah auf der Straße den Wagen des 31-Jährigen stehen. Als sie am Fahrzeug ankam, war dieses verlassen. Auf dem Fußweg stand jedoch ein Mann. Die Zeugin fragte diesen ob er verletzt sei. Er verneinte. Anschließend lief er zum Auto nahm sich ein Bier und schwankte in Richtung Mierendorfstraße davon. Die 39-Jährige überredete den Mann, auf die Polizei zu warten.

Als die Beamten eintrafen, wehrte sich der Mann. Nachdem sie ihm Handschellen angelegt hatten, zeigte er sich kooperativer. Wie ein Test später ergab, hatte der Mann 2,8 Promille Alkohol im Blut. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubtem Entfernens vom Unfallort und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

joka

Anzeige