Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Betrunkener attackiert Mann am Leipziger Hauptbahnhof mit Fahrradschloss
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Betrunkener attackiert Mann am Leipziger Hauptbahnhof mit Fahrradschloss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:06 18.05.2020
Am Leipziger Hauptbahnhof attackierte der 34-Jährige den Mann statt mit einer Bierflasche mit einem Fahrradschloss (Archivbild). Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Als ein Mann am Sonntagabend einen 34-Jährigen, der ihn bereits vor einer Woche angegriffen hatte, am Leipziger Hauptbahnhof wiedererkannte, alarmierte er die Polizei. Doch einige Stunden später rächte der Angreifer sich auch für diese Anzeige bei seinem Opfer.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der erste Zusammenstoß der beiden Männer bereits am 9. Mai in einem Supermarkt im Stadtteil Grünau. Dort soll der 34-Jährige sein Gegenüber mit einer Bierflasche und einem Einkaufswagen attackiert haben, konnte jedoch unerkannt entkommen. Gegen 13.30 Uhr erkannte das Opfer den Angreifer am Sonntag schließlich am Hauptbahnhof wieder und rief die Polizei.

Anzeige

Angreifer rächt sich für Anzeige

Die Beamten stellten daraufhin die Personalien des mutmaßlichen Angreifers fest und leiteten ein Strafverfahren gegen ihn ein. Zwei Stunden später suchte dieser jedoch seinen Kontrahenten erneut auf und schlug unter Drohungen sowie mit einem Fahrradschloss bewaffnet auf den Mann ein. Zunächst versuchte der 34-Jährige zu flüchten, doch die Bundespolizei nahm ihn schließlich fest. Auch dabei widersetzte sich der stark alkoholisierte Mann den Beamten und beleidigte eine Bundespolizistin mehrfach.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille; weitere Ermittlungsverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung wurden zudem eingeleitet. Das Opfer des Mannes wurde noch vor Ort ärztlich behandelt. Nachdem der 34-Jährige am Montag dem Haftrichter vorgeführt worden war, sitzt er inzwischen in Untersuchungshaft.

Von lcl

Anzeige