Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Betrunkener bedrängt Zugpersonal in Leipzig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Betrunkener bedrängt Zugpersonal in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 05.12.2018
Am Hauptbahnhof in Leipzig nahm die Bundespolizei einen Betrunkenen in Gewahrsam. Quelle: Hendrik Schmidt/dpa
Leipzig

Er hatte weder Geld noch einen Fahrschein, aber zu tief ins Glas geschaut: Ein Betrunkener hat am Mittwochmorgen das Personal eines Zugs am Leipziger Hauptbahnhof bedrängt und damit den Fahrplan durcheinander gebracht. Es kam zu Verspätungen auf mehreren Regionalverbindungen, wie Bundespolizei-Sprecher Jens Damrau auf Anfrage von LVZ.de sagte. Betroffen davon war unter anderem der Regionalexpress Leipzig-Chemnitz.

Der 27-Jährige sei kurz nach 5 Uhr am Bahnsteig 19 aufgrund seines volltrunkenen Zustands vom Zugpersonal daran gehindert worden, eine Bahn in Richtung Döbeln zu besteigen. Gegenüber den Bahnmitarbeitern wurde er ausfällig und bestand auf der Mitfahrt. Die Schaffner informierten die Bundespolizei. Beim Eintreffen der Beamten wehrte sich der Mann, so Damrau.

Wie sich herausstellte, hatte der Leipziger bereits Hausverbot im Hauptbahnhof. Gegen ihn wird nun wegen Hausfriedensbruchs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Der 27-Jährige kam zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam.

Von nöß

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit einem Monat existiert rund um die Eisenbahnstraße eine Waffenverbotszone. Nun kam es zu einer ersten Bluttat. Ein Syrer wurde am Dienstagabend niedergestochen.

05.12.2018

Sie schlugen einen Landsmann krankenhausreif: Gegen neun Afghanen wird wegen schweren Landfriedensbruchs ermittelt. Einem Teil von ihnen droht in ihrem Heimatland selbst Verfolgung.

05.12.2018

Gleich drei Radfahrer wurden an nur einem Nachmittag in Leipzig bei Unfällen verletzt. Die Polizei ermittelt nun sogar gegen zwei Autofahrer wegen fahrlässiger Körperverletzung.

05.12.2018