Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Großbrand in Recyclinganlage im Leipziger Norden
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig

Brand im Norden von Leipzig - Schwarzer Rauch über Recyclinganlage in Wiederitzsch

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:09 25.07.2020
Feuerwehren löschen den Brand einer Deponie im Gewerbegebiet Leipzig-Seehausen. Quelle: Alexander Prautzsch
Anzeige
Leipzig

Im Leipziger Norden ist am Freitagnachmittag eine Lagerhalle einer Recyclinganlage in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr ist seitdem mit einem großen Aufgebot vor Ort. Drei Löschzüge, eine große Zahl von Sonderfahrzeugen und mehrere Führungsfahrzeuge waren zwischenzeitlich im Einsatz – insgesamt etwa 80 Feuerwehrleute. Am Samstagmorgen teilte die Feuerwehr mit, dass die Löscharbeiten weiter andauerten.

Kilometerweit war eine Rauchsäule über Leipzig zu sehen, die am Freitag ein Brand in einer Recycling-Anlage ausgelöst hatte.

Die Löscharbeiten vor Ort werden dadurch erschwert, dass die Wasserversorgung vor Ort schwierig sei, hieß es aus der Leitstelle der Feuerwehr. Erst nachdem am Freitagabend weitere Kräfte in der Anlage eintrafen, konnte die Wasserversorgung stabilisiert werden. Zudem wurden die Löscharbeiten die starke Rauchentwicklung behindert. Die Rauchsäule war kilometerweit zu sehen und noch in Delitzsch erkennbar.

Anzeige

Gegen 20.30 Uhr war der Brand so weit unter Kontrolle, dass sich die Flammen nicht mehr auf dem Gelände ausbreiteten. Unter Einsatz von Löschschaum wird nun versucht, das Feuer weiter zu kontrollieren. „Der Einsatz wird noch ein bis zwei Tage dauern“, hieß es aus der Leitstelle.

Polizei sichert Autobahn wegen starker Rauchentwicklung

Die Polizei ist vor Ort, um die Löscharbeiten abzusichern. Wegen der starken Rauchentwicklung sicherte zeitweilig auch die Autobahnpolizei die nahe Autobahn ab – diese konnte jedoch frei bleiben.

Neben der Berufsfeuerwehr Leipzig waren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Wiederitzsch, Plaußig, Rackwitz, Leipzig-Nordost, Lindenthal, Böhlitz-Ehrenberg, Hohenprießnitz, Delitzsch, Grünau, Rückmarsdorf, Knautnaundorf, Kleinpösna, Baalsdorf, Mölkau und Rehbach im Einsatz.

Die Rettungsleitstelle hatte am Nachmittag wegen der starken Rauchentwicklung eine Gefahrenmitteilung veröffentlicht. Es bestehe keine Gefahr. Anwohner in der näheren Umgebung wurden gebeten, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Gegebenenfalls sollen Klimaanlagen und Ventilatoren ausgeschaltet werden. Diese Warnung wurde am Samstagmorgen aufgehoben.

Von joka