Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Brand in Radefelder Lagerhalle – Dieseltank und Patronenhülsen im Gebäude
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Brand in Radefelder Lagerhalle – Dieseltank und Patronenhülsen im Gebäude
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 29.04.2019
Brand bei einer Recyclingfirma in Radefeld. Quelle: Junghanns
Leipzig

Eine Rauchsäule hat am Morgen einen Abschnitt der Autobahn 14 im Norden von Leipzig eingenebelt. „Seit 4.51 Uhr stand die Lagerhalle einer Recyclingfirma in Flammen“, sagte Volker Claus aus der Rettungsleitstelle. Der Brand in Radefeld an der Straße Am Ostergraben sei zunächst gar nicht so groß gewesen, habe dann aber an Dramatik zugenommen.

Feuer bedroht Dieseltank und Munition

Schrotpatronen und Dieseltank

Anfangs hatte das Feuer nur rund sieben Meter Abfall erfasst. Später brannten die Flammen ein etwa zwei Quadratmeter großes Loch ins Dach. Dadurch entwich der schwarze Rauch.

Die Feuerwehrmänner aus Schkeuditz, Radefeld und Glesien hatten zudem zwei knifflige Sonderaufgaben zu lösen. In der Halle fanden sie einen 3000 Liter fassenden Tank mit Diesel vor. „Der Behälter musste zunächst gekühlt werden und konnte dann schließlich aus der Halle gefahren werden“, so Claus weiter. In dem Gebäude lagerte nach Angaben der Feuerwehr auch alte Munition. „Sie wurden der Polizei übergeben“, erklärte Claus.

Wie es am Nachmittag von Polizeisprecher Alexander Bertram hieß, handelte es sich dabei um leere Patronenhülsen von einem Schützenverein. Diese seien offenbar auch ordnungsgemäß gelagert worden, entsprechende Genehmigungen vorhanden.

Warnung vor Rauch

Der Brand war kurz nach 7 Uhr unter Kontrolle. Die Feuerwehr war aber noch mehrere Stunden mit Testarbeiten befasst. Personen wurden nicht verletzt. Wie Polizeisprecher Bertram sagte, laufen die Ermittlungen zur Brandursache noch, vermutlich habe sich der in der Halle gelagerte Müll aber selbst entzündet.

Zwischenzeitlich hatte die Polizei Anwohner vor dem Rauch gewarnt – Türen und Fenster sollten geschlossen bleiben. Zudem kam es zu Sichtebehinderungen auf der nahen Autobahn 14. Dort gab es am Morgen einen langen Stau. Dieser hing vermutlich aber eher mit einem liegengebliebenen Lastwagen auf Höhe Wiederitzsch zusammen.

Von Matthias Roth/luc

Drei gegen einen: Eine Gruppe Unbekannter hat in Leipzig am Sonntagnachmittag gegen 17 Uhr einen 15-Jährigen ausgeraubt. Die Täter hatten es auf die Jacke ihres Opfers abgesehen.

29.04.2019

Die Linken-Stadträtin Franziska Riekewald ist am Samstagmittag bei einem Wahlkampftermin in der Leipziger Innenstadt von einer etwa 50 Jahre alten Frau beschimpft und geschlagen worden.

28.04.2019

Nach langer Ermittlungsarbeit haben Polizisten einen mutmaßlichen Serien-Einbrecher gestellt. In der Wohnung fanden sie ungefähr 400 gestohlene Gegenstände.

26.04.2019