Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Streifenwagen überfährt in Leipzig rote Ampel – und kracht in Auto
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Streifenwagen überfährt in Leipzig rote Ampel – und kracht in Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:10 19.07.2019
Zu einem Verkehrsunfall mit einem Streifenfahrzeug der Polizei kam es am Donnerstagabend. Quelle: Eric Pannier/Einsatzfahrten Leipzig
Leipzig

Am späten Donnerstagabend kam es in Leipzig zu einem Verkehrsunfall mit einem Streifenwagen der Polizei. Auf der Riebeckstraße Richtung Breite Straße endete Höhe Zweinaundorfer Straße/Täubchenweg die rasante Blaulichtfahrt. Dort krachte das Fahrzeug mit einem anderen Auto zusammen.

Der 25 Jahre alte Fahrer des Polizeiwagens sei unterwegs zu einem Einsatz gewesen, sagte ein Sprecher des Führungs- und Lagezentrums am Freitagmorgen. Auf einer Kreuzung sei es bei eingeschaltetem Blaulicht zum Zusammenstoß mit dem Auto eines 56-Jährigen gekommen. Verletzt wurde niemand. Der Streifenwagen hatte offenbar eine rote Ampel überfahren.

Einen schweren Verkehrsunfall gab es am Donnerstag an der Kreuzung Breite Strasse/Täubchenweg.

Beide Autos seien nicht mehr fahrbereit gewesen und wurden abgeschleppt, hieß es. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bislang nicht bekannt.

Von RND/dpa

Bei einem Überholmanöver ist am Mittwoch ein Auto mit einem Motorrad in Leipzig zusammengestoßen. Der Motorradfahrer kam mit Verletzungen ins Krankenhaus. Gegen den 50-Jährigen Autofahrer wird nun ermittelt.

18.07.2019

Unbekannte haben am Donnerstag einen Mann in der Leipziger Innenstadt mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. Das 35-jährige Opfer erstattete Anzeige.

18.07.2019

Die Polizei hat am Mittwoch drei Männer in Leipzig festgenommen. Das Trio hatte mehrere Teile gestohlener Fahrräder in ihrem Auto geladen. Nun müssen sie sich wegen Diebstahls und Hehlerei verantworten.

18.07.2019