Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Einbrecher greift in Leipzig Hausbewohner mit Messer an und beißt ihn
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Einbrecher greift in Leipzig Hausbewohner mit Messer an und beißt ihn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 23.09.2019
In Leipzig hat ein Einbrecher einen Anwohner mit einem Messer bedroht. (Symbolbild) Quelle: Patrick Seeger/dpa
Anzeige
Leipzig

Ein Einbrecher hat am Sonntag den Bewohner eines Mehrfamilienhauses mit einem Messer bedroht und ihm in die Hand gebissen und dabei verletzt. Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich bei dem 25 Jahre alten Einbrecher um einen bereits polizeibekannten Drogenkonsumenten. Er war demnach am frühen Sonntagnachmittag in das Haus in der Walter-Barth-Straße in Sellerhausen-Stünz eingestiegen und in mehrere Kellerboxen eingedrungen.

Dort wurde er nach Angaben der Polizei allerdings von einem 54-jährigen Hausbewohner überrascht, es kam zu einem Gerangel zwischen den Beiden. Der Einbrecher habe schließlich ein Messer gezogen, außerdem dem 54-Jährigen in die Hand gebissen.

Anzeige

Leipziger Polizei nimmt Einbrecher fest

Allerdings habe der Hausbewohner einen weiteren Anwohner alarmieren können, dieser habe dann die Haustür verschlossen. Beide hätten den Einbrecher festgehalten, bis die Polizei eingetroffen sei und den Einbrecher habe festnehmen können.

Die Beamten stellten später fest, dass der 25-Jährige eine Schreckschusswaffe dabei hatte, für die er keine Erlaubnis besaß. Gegen den Mann wird nun wegen Diebstahls mit Waffen, Körperverletzung und Nötigung ermittelt.

Von luc