Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 23-Jähriger am Leipziger Hauptbahnhof mit Messer attackiert
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig 23-Jähriger am Leipziger Hauptbahnhof mit Messer attackiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 03.06.2019
Symbolbild Quelle: dpa
Leipzig

Erneut ist in der Nähe des Leipziger Hauptbahnhofs ein 23 Jahre alter Mann mit einem Messer angegriffen worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde er am Montagnachmittag von einem unbekannten Täter mit dem Cuttermesser am Hals verletzt. Die Verletzung sei nach derzeitigen Erkenntnissen nicht lebensbedrohlich, wie ein Sprecher sagte. Näheres zum Tathergang blieb zunächst unklar. Der Täter sei flüchtig. Die Polizei ermittelt.

Video-Aufnahmen zeigen Täter vom Freitag

Erst am Freitag war ein 29-Jähriger unweit des Tatorts von einem unbekannten Täter mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt worden. Der Angreifer war aus einer Straßenbahn am Bahnhofsvorplatz gestiegen und habe auf den Mann eingestochen. Das Opfer soll zuvor gemeinsam mit einem weiteren Mann einen Obdachlosen beschimpft haben. Zu dem Fall lägen bislang keine neueren Erkenntnisse vor, teilte die Polizei am Montag mit.

Der Täter vom Freitag wurde von Überwachungskameras erfasst, erklärte Polizeisprecherin Katharina Geyer am Montag gegenüber der LVZ. Der Angreifer sei etwa 1,80 Meter bis 1,90 Meter groß, dünn und nordafrikanischen Typs. Bekleidet war er mit einem grauen T-Shirt und Jeans. Besondere Merkmale wie Tattoos oder Piercings habe er nicht aufgewiesen.

Das Opfer wurde durch die Messerattacke schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der 29-Jährige konnte laut Polizei befragt werden. Eine Vernehmung fand allerdings noch nicht statt. Bislang habe er nicht viel zur Aufklärung der Tat beigetragen, heißt es.

Gegen den Angegriffenen wird bislang nicht ermittelt. Er soll einen Obdachlosen am Hauptbahnhof beleidigt haben. Polizeisprecherin Geyer erklärte, Beleidigung sei ein Antragsdelikt und werde nur nach Anzeige verfolgt. Sowohl von dem Beleidigten, als auch vom Begleiter des gesuchten Angreifers fehlt bislang jede Spur.

dpa/joka

Kurz nachdem sich die Türen öffneten, heulte die Sirene: Die Universitätsbibliothek Albertina musste am Montagmorgen wegen eines Fehlalarms geräumt werden. Es war nicht der erste Fall dieser Art.

03.06.2019

Mitten in der Nacht gab es in einem Mehrfamilienhaus in Leipzig-Connewitz Feueralarm. 20 Bewohner mussten wegen einer möglichen Rauchgasvergiftung medizinisch behandelt werden.

03.06.2019

Ein schwerer Unfall hat am Montagmorgen den LVB-Verkehr auf der Karl-Liebknecht-Straße lahmgelegt. Beim Zusammenstoß mit einer Straßenbahn wurde eine 32-jährige Autofahrerin in ihrem Wagen eingeklemmt. Laut Zeugen fuhr sie bei Rot über eine Kreuzung.

03.06.2019