Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Wasserwerfer in Leipzig-Connewitz im Einsatz
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig

Erneut Steinwürfe gegen die Polizei in Leipzig-Connewitz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:33 07.11.2020
Brennende Barrikaden und Polizeieinsatz in Connewitz am 7. November 2020. Quelle: NEWS5
Anzeige
Leipzig

Unbekannte haben am Samstagabend die Polizei im Leipziger Stadtteil Connewitz angegriffen. Die Scheiben vor der Polizeiaußenstelle Wiedebach-Passage waren am Samstagabend beschädigt, davor lagen Pflastersteine. Außerdem hätten in der Wolfgang-Heinze-Straße und in unmittelbarer Umgebung Barrikaden gebrannt, sagte eine Polizeisprecherin am Abend. Wasserwerfer seien zur Löschung angerückt, da der Einsatz für die Feuerwehr als zu gefährlich eingestuft worden sei.

Gleichwohl drohte die Polizei in Durchsagen den Einsatz der Wasserwerfer an, sollten sich die Menschen auf den Straßen nicht friedlich verhalten. Aus den Fahrzeugen heraus wurden zudem Videoaufnahmen gemacht. Ein Hubschrauber kreiste über dem Viertel.

Anzeige

Laut Polizei wurden auch Glasflaschen auf vorbeifahrende Autos geworfen. Meldungen aus den sozialen Netzwerken, wonach angeblich ein Bus mit Teilnehmern der „Querdenken“-Demo entglast wurde, konnten von der Polizei am Abend nicht bestätigt werden. Verletzte waren ebenfalls bislang nicht bekannt. Mehrere mutmaßliche Beteiligte wurden jedoch von den Polizisten gefasst. Der Einsatz in Connewitz lief am späten Abend noch.

Am Freitag war die Polizei in dem Stadtteil bereits angegriffen worden, nachdem eine mutmaßliche Linksextremistin verhaftet worden war.

Von LVZ/dpa/CN