Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Soldat und Badegast retten zwei Mädchen vor dem Ertrinken im Markkleeberger See
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Soldat und Badegast retten zwei Mädchen vor dem Ertrinken im Markkleeberger See
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 01.07.2019
Badegäste tummeln sich am Markkleeberger See. Quelle: Jan Woitas/dpa
Markkleeberg

Bei einem Badeunfall am Sonntagnachmittag gegen 15.50 Uhr am Markkleeberger See sind zwei Mädchen beinahe ertrunken. Eines der Mädchen habe am Sonntag wiederbelebt werden müssen, teilte die Polizei am Montagmorgen mit. Ein Bundeswehrsoldat und ein anderer Badegast retteten ihnen das Leben.

Mädchen konnten nicht schwimmen

Die beiden gehörten zu einer vierköpfigen Gruppe von Mädchen zwischen 12 und 15 Jahren, von denen drei ins Wasser gegangen seien, obwohl sie den Angaben zufolge nicht gut schwimmen konnten. Während sich ein Mädchen aus eigener Kraft ans Ufer retten konnte, drohten zwei der Mädchen zu ertrinken.

Ein Berufssoldat, der privat an dem See war, bemerkte, dass ein 14-jähriges Mädchen immer wieder unterging und half ihr schließlich ans Ufer. Nach kurzer Zeit stellte sich heraus, dass eines der Mädchen immer noch fehlte. Ein weiterer Badegast sprang ins Wasser, rettete das vierte Mädchen im Alter von 15 Jahren aus 2,50 Meter Tiefe und brachte sie ans Ufer.

Wiederbelebung am Strand

Andere Badegäste begannen sofort mit der Wiederbelebung, bis die Rettungskräfte eintrafen. Beide Mädchen wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Zu ihrem Zustand lagen am Montagmittag noch keine Informationen vor.

Am Sonntag war wieder ein heißer Tag. Viele Menschen suchten deshalb Abkühlung an den Seen. Immer wieder passieren derartige Unfälle in dem See. Erst letzte Woche war ein 21-Jähriger in dem See tödlich verunglückt.

Hinweis: Am Montagmorgen hatte die Polizei erklärt, der Soldat habe das zweite Mädchen aus 2,50 Metern Tiefe gerettet. Die Polizei hat ihre Angaben auf Nachfrage korrigiert. Demnach wurde das Mädchen von einem anderen Badegast gerettet.

Von RND/lin

Am Sonntagmittag ist ein Radfahrer in Leipzig-Schönefeld in die Schienen einer Straßenbahn geraten. Beim anschließenden Sturz verletzte er sich schwer.

30.06.2019

Auf drei Parteimitglieder der Linke ist am Freitagabend in Leipzig-Mockau ein Angriff verübt worden. Etwa 10 bis 15 Personen attackierten das Trio, das gerade Plakate abhängen wollte. Ein Tatverdächtiger wurde gefasst.

29.06.2019

Ein mit einem Messer bewaffnetes Räuber-Trio hat am Leipziger Hauptbahnhof einen 22-Jährigen ausgeraubt und verletzt. Der Mann wollte in eine Straßenbahn flüchten, doch die Täter folgten ihm.

29.06.2019