Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Farbanschlag auf DITIB-Moschee in Leipzig-Volkmarsdorf
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Farbanschlag auf DITIB-Moschee in Leipzig-Volkmarsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:50 20.04.2017
Auf die DITIB-Moschee in Leipzig-Volkmarsdorf ist in der Nacht zum Donnerstag einen Farbanschlag verübt worden.
Auf die DITIB-Moschee in Leipzig-Volkmarsdorf ist in der Nacht zum Donnerstag einen Farbanschlag verübt worden. Quelle: Kempner
Anzeige
Leipzig

Auf die DITIB-Moschee in Leipzig-Volkmarsdorf ist in der Nacht zum Donnerstag ein Farbanschlag verübt worden. Das Gebäude in der Hermann-Liebmann-Straße 80 sei großflächig mit einer bislang unbekannten schwarzen Substanz beschmiert worden, sagte Polizeisprecherin Maria Braunsdorf. Zudem wurde die Partei des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, mit dem Graffiti-Schriftzug „Fuck AKP!!“ beleidigt. Laut Braunsdorf soll der Staatsschutz die Ermittlungen übernehmen.

Es werde derzeit in alle Richtungen ermittelt, auch ein politischer Hintergrund sei nicht auszuschließen, so Braunsdorf. Dem Eigentümer der Eyüp-Sultan-Moschee, die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (türkisch abgekürzt mit DITIB), wird eine besondere Nähe zur türkischen Regierung nachgesagt. Ob das Graffiti und die Substanz von denselben Tätern hinterlassen wurden, wird derzeit überprüft. „Die Farbe war noch frisch“, berichtete Braunsdorf gegenüber LVZ.de. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.

Der Anschlag ereignete sich nach Polizeiangaben zwischen 23 Uhr und 5 Uhr. Ein Mitglied der Gemeinde stellte den Schaden am Morgen fest und informierte die Polizei, die gegen 5.40 Uhr am Tatort war. Auch das Schild über dem Eingang, Türen und Fenster wurden beschmiert. Die Schadenshöhe ist bislang noch unklar.

nöß