Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Feuerwehr rettet Tauben bei Laubenbrand in Leipzig-Lindenau – ein Tier tot
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Feuerwehr rettet Tauben bei Laubenbrand in Leipzig-Lindenau – ein Tier tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:50 15.01.2020
Die Leipziger Feuerwehr löschten einen Laubenbrand in Lindenau. (Symbolbild) Quelle: Marcel Kusch/dpa
Anzeige
Leipzig

Am Montag hat ein unbekannter Mann eine Gartenlaube im Leipziger Stadtteil Lindenau angezündet. Nach Angaben der Polizei betrat der Brandstifter die Kleingartenanlage in der Saarländer Straße zwischen 18 und 21.30 Uhr.

Er zündete dann mehrere Gegenstände an und legte sie um die Gartenlaube, wodurch das gesamte Gebäude Feuer fing. Die Kameraden der Feuerwehren Leipzig-West und Südwest trafen kurze Zeit später ein und begannen die Flammen zu löschen.

Anzeige

Auch ein kleiner Anbau an der Laube, in dem der Pächter Tauben hielt, geriet dabei in Brand. Die Feuerwehrleute brachten die Tiere in Sicherheit. Eine Taube war allerdings bereits tot.

Während der Löscharbeiten bemerkten die Einsatzkräfte, dass der mutmaßliche Brandstifter auf dem benachbarten Gartengrundstück einen Gegenstand aus Stoff anzündete und an die dortige Laube legte. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr blieb es hier bei einem geringen Schaden an der Laubenfassade sowie an zwei Stühlen und einem Tisch, die vor dem Häuschen standen.

Brandursachenermittler haben den Tatort am Dienstag begutachtet und suchten nach Hinweisen zu dem unbekannten Brandstifter, der bisher noch nicht gefasst wurde. Wie hoch der entstandene Schaden ist, wurde bisher nicht bekannt gegeben.

Von tsa