Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Frau sticht auf Jogger in Leipzig ein – Mutmaßliche Täterin gefasst
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Frau sticht auf Jogger in Leipzig ein – Mutmaßliche Täterin gefasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 05.02.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Eine Frau die mit einem Messer einen Jogger in Leipzig angegriffen und niedergestochen haben soll, ist nun gefasst. Nach einer Öffentlichkeitsfahndung Ende Januar gingen bei der Polizei mehrere Hinweise zur Gesuchten ein. Bei der Tatverdächtigen handelt es sich um eine 25-jährige Leipzigerin. Sie wurde mittlerweile vernommen und ist zunächst wieder auf freiem Fuß.

Der Fall ereignete sich bereits am 29. Juli des vergangenen Jahres. Damals war ein 31 Jahre alter Sportler gegen 21.30 Uhr auf der Ratzelstraße im Stadtteil Kleinzschocher unterwegs. Die jetzt gesuchte Frau beobachtete ihn von der gegenüberliegenden Straßenseite aus beim Laufen. „Sie trieb ihn dabei mit beleidigenden Worten zu mehr Schnelligkeit an“, berichtete die Polizei. Der angegriffene Mann beschrieb die Messerstecherin als „auffällig aggressiv“

Anzeige

Das schmeckte dem Jogger offenbar gar nicht. Er kehrte um und wollte die Frau zur Rede stellen. Sie habe nun plötzlich ein Messer gezogen, so die Beamten. Der 31-Jährige verzichtete deshalb auf ein Gespräch, stolperte allerdings und stürzte. Die Unbekannte habe wenige Sekunden danach über ihm gestanden und zugestochen, berichten die Ermittler weiter. Ihr Opfer sei dabei an der Hand verletzt worden. Es sei ihm schließlich gelungen zu flüchten. Der Jogger musste später in einem Krankenhaus behandelt werden. Die mutmaßliche Angreiferin stieg dagegen an der Haltestelle Herrmann-Meyer-Straße in eine Straßenbahn der Linie 1. Von der Überwachungskamera des Schienenfahrzeugs sind Fotos entstanden, mit der die Frau schließlich identifiziert werden konnte.

mro/joka