Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Fünf Baufahrzeuge brennen im Leipziger Nordwesten
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Fünf Baufahrzeuge brennen im Leipziger Nordwesten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 03.02.2019
Fünf Baumaschinen haben in der Nacht zu Sonntag im Leipziger Marienweg nahe den Bahngleisen gebrannt. Quelle: Einsatzfahrten Leipzig
Anzeige
Leipzig

Feuerwehreinsatz im Leipziger Nordwesten: In der Nacht zu Sonntag haben auf einem Gelände nahe der S-Bahnstrecke fünf Baufahrzeuge gebrannt. Laut einem Sprecher aus dem Führungs- und Lagezentrum der Leipziger Polizei brachen die Flammen an zwei Baggern, zwei Mini-Baggern und einer Planierraupe gegen 23.30 Uhr aus.

Brandstiftung als Ursache sei nicht auszuschließen. Am Sonntag sollen Experten ermitteln, wie es genau zu dem Feuer kommen konnte. Schätzungen der Polizei zufolge beläuft sich der Sachschaden auf mehrere Hunderttausend Euro.

Anzeige
Im Leipziger Nordwesten in der Nähe der Bahngleise sind in der Nacht mehrere Baumaschinen abgebrannt. Quelle: André Kempner

Bahn baut am Brandort

Nähere Information zum Hintergrund der möglichen Brandstiftung gab es zunächst nicht. Nahe des Brandorts baut die Deutsche Bahn aktuell eine Eisenbahnüberführung über die Neue Luppe.

Erst am Montagabend hatte es entlang der S-Bahnstrecke in Leipzig Feuer gegeben. Unter anderem brannte zwischen Leutzsch und Wahren ein Kabelschacht. Die Polizei prüft in diesem Fall, ob die Taten mit der Räumung des „Black Triangle“ in Zusammenhang stehen.

Nach dem Einsatz Mitte Januar hatte die Bundespolizei zuletzt regelmäßig die Bahngleise mit Hilfe von Hubschraubern überwacht.

Mehrere Feuer in der Nacht zu Sonntag

Neben dem Großeinsatz im Marienweg mussten die Einsatzkräfte in der Nacht zu Sonntag zu weiteren Bränden ausrücken. In Gohlis standen Mülltonnen in Flammen, im Süden von Leipzig brannte ein Auto. Die Ermittler prüfen, ob es sich um Brandstiftung handelt.

Von jhz