Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Jugendlicher flieht in Leipzig vor Notärzten und fällt in Baugrube
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Jugendlicher flieht in Leipzig vor Notärzten und fällt in Baugrube
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 16.09.2019
Eine Polizeistreife hat am Samstag einen Krankenwagen bei einem besonders schweren Einsatz unterstützt. (Symbolbild) Quelle: Dpa
Leipzig

Ein betrunkener Jugendlicher hat sich am Samstag im Leipziger Zentrum massiv gegen Rettungskräfte gewehrt und ist dabei verletzt worden. Laut Polizei fielen ein 17-jähriger und sein fünf Jahre älterer Bruder gegen 20 Uhr ein einem Supermarkt in der Grassistraße auf, wo sie Kunden beleidigten und bedrohten. Die Mitarbeiter riefen einen Notarzt, weil die beiden Männer offensichtlich unter Drogen standen.

Ein Streifenwagen kam zufällig am Ort des Geschehens vorbei und unterstützte die Rettungskräfte, da sich vor allem der 17-jährige versuchte gegen die Behandlung zu entziehen. Er rannte vor dem Notarzt davon und stürzte auf seiner Flucht in eine offene Baugrube.

Auch danach wehrte er sich noch massiv gegen die Hilfe und verletzte dabei eine Wachpolizistin leicht. Spätere Tests ergaben einen Alkoholspiegel von ungefähr zwei Promille. Außerdem wurden Spuren von anderen Drogen gefunden, die das Verhalten des 17-Jährigen erklären könnten.

Von tsa

Ein Mann ohne Wohnung hat am Samstagmorgen in einer Baracke nahe der Leipziger Innenstadt ein Feuer verursacht. Ein offenes Feuer entflammte neu und ließ zwei Gaskartuschen explodieren.

16.09.2019

Ein Betrunkener ist in Leipzig-Lindenau vor eine Straßenbahn gestoßen worden. Der Mann hatte sich zuvor auf den Gleisen erleichtert und geriet anschließend mit einem Passanten in Streit.

16.09.2019

Ein Betrunkener hat am Sonntagabend vermutlich grundlos auf einen 27-Jährigen am Rabet im Leipziger Osten eingestochen. Dabei wurde das Opfer am Hintern verletzt und musste in der Folge ins Krankenhaus.

16.09.2019