Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Schüsse und Messerattacke nach Streit in Leipziger Bar
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig

Leipzig-Paunsdorf: Schüsse und Messerattacke nach Streit in Bar

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 27.09.2020
In Paunsdorf wurde ein 28-Jähriger angegriffen, die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter fassen. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Anzeige
Leipzig

Nach einem Streit in einer Bar ist ein 28-Jähriger in Leipzig-Paunsdorf beschossen und anschließend mit einem Messer angegriffen worden. Ein gleichaltriger Mann soll den 28-Jährigen in der Nacht zu Samstag gegen 1.45 Uhr auf seinem Heimweg in der Hartriegelstraße attackiert haben, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Der Täter habe zunächst mehrfach in dessen Richtung geschossen, der 28-Jährige blieb jedoch unverletzt. Danach habe es zwischen den beiden ein Handgemenge gegeben, bei dem das Opfer mit einem Messer verletzt worden sei. Der Mann musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Verletzungen seien aber nicht lebensbedrohlich, so die Polizei.

Anzeige

Der mutmaßliche Angreifer flüchtete, wurde später aber in seiner Wohnung gestellt. Dort stellte die Polizei auch eine Schreckschusspistole sowie ein Messer sicher. Ob es sich um die Tatwaffen handelte, müsse noch geklärt werden. Zwischen den Männern hatte es in einer Bar zuvor eine verbale Auseinandersetzung gegeben, hieß es. Gegen den Tatverdächtigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Von nöß/dpa