Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Ohne Vorwarnung: Unbekannte schlagen 17-Jährigen an Tram-Haltestelle zusammen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Ohne Vorwarnung: Unbekannte schlagen 17-Jährigen an Tram-Haltestelle zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 16.05.2019
Die Täter konnten unerkannt flüchten – jetzt ermittelt die Kriminalpolizei. Quelle: dpa (Symbolbild)
Leipzig

In Leipzig-Schönefeld haben Unbekannte am Mittwoche einen 17-Jährigen zusammengeschlagen und ausgeraubt. Der Jugendliche wurde verletzt und musste in ärztliche Behandlung, wie die Polizei in Leipzig am Donnerstag mitteilte.

Die drei Unbekannten seien am Mittwochabend gegen 21.45 Uhr an der Bushaltestelle Rosenowstraße/Schildberger auf den Jugendlichen und eine weitere Person zugegangen. Sie sprachen die beiden Wartenden an und wollten das Handy des 17-Jährigen an.

Als dieser sich weigerte schlug einer aus der Dreiergruppe zu. Er nahm das Handy und verlangte den Code zum Entsperren. Anschließend gingen die drei davon. Danach verständigten die Jugendlichen den Notruf. Der 17-Jährige, dem auch ins Gesicht geteten wurde, zog sich schwere Verletzung zu, die im Krankenhaus behandelt werden.

Die Überfallopfer gaben später an, dass alle drei betrunken waren und konnten zwei der Täter genauer beschreiben. Bei beiden handelte es sich um dunkelblonde Männer mit mitteleuropäischen Aussehen, die akzentfrei deutsch sprachen. Einer von ihnen ist ungefähr 1,80 Meter groß, schätzungsweise zwischen 20 und 25 Jahren alt und von kräftiger Statur. Seine Haare waren kurz geschnitten und dabei an dern Seiten noch kürzer getrimmt. Als besonderes Merkmal sind den Angegriffenen Tattoos auf vier Fingern aufgefallen, die vermutlich Buchstaben darstellten. Zum Zeitpunkt der Tat trug er eine schwarze Jacke.

Sein Komplize ist 1,85 Meter groß und von sportlicher Gestalt. Die Angegriffen schätzten sein Alter auf 19 oder 20 Jahre. Seine Haare waren ähnlich denen, des ersten Mannes geschnitten. Er hatte während der Tat eine Bauchtasche um die Schulter hängen. Außerdem trug er eine "strickartige Stoffjacke".

Die Ermittler suchen nun nach Zeugen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1, 04107 Leipzig, oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 entgegen.

thiko mit dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anfang des Monats haben Unbekannte in Leipzig anscheinend mehrere Boote gestohlen, die auf der Weißen Elster fest gemacht waren. Die Wasserschutzpolizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

15.05.2019

Es ist der 17. Februar 2016, als eine kurz zuvor errichtete Wand in Leipzig-Rückmarsdorf einstürzt und einen Arbeiter begräbt. Mehr als drei Jahre danach muss sich der Bauleiter wegen fahrlässiger Tötung verantworten. Er habe eine moralische, aber keine strafrechtliche Schuld, so sein Verteidiger. Das Gericht ist anderer Ansicht.

16.05.2019

Ende April ist in Leipzig eine aufgebrochene Geldkassette gefunden worden. Die Polizei sucht nun den Eigentümer.

15.05.2019