Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Leipzig: Unfallflucht endet für Gesuchten im Krankenhaus
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Leipzig: Unfallflucht endet für Gesuchten im Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 12.07.2019
Ein Gesuchter hat sich nach einem Zusammenstoß vom Unfallort entfernt und wurde wenig später von der Polizei aufgefunden. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Zwei Fahrzeuge sind nach einem Unfall im Leipziger Ortsteil Liebertwolkwitz in der Straße Ostende davon gefahren. Wie die Polizei mitteilte, konnte der Mann wenig später von Beamten aufgefunden und in ein Krankenhaus gebracht werden. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor.

Am Donnerstagabend kam es gegen 18.30 Uhr zum Zusammenstoß. Passanten sahen, wie sich die Fahrzeuge von der Unfallstelle entfernten. Nach wenigen hundert Metern stoppte eins und zwei Insassen setzten ihre Flucht zu Fuß fort. Polizisten stellten wenig später in der Nähe einen 33-Jährigen fest, der schwer verletzt war. Der Mann wurde mit dem Verdacht auf mehrere Knochenbrüche ins Krankenhaus gebracht.

Anzeige

Die Beamten stellten an seinem Fahrzeug gestohlene Kennzeichen und eine fehlende Zulassung fest. Der 33-Jährige hatte keine Fahrerlaubnis und stand zudem unter Drogeneinfluss. Wie die Ermittlungen ergaben, wurde er außerdem per Haftbefehl gesucht. Vom zweiten Insassen fehlte jede Spur.

Die Polizei sucht nun nach dem zweiten Unfallfahrzeug, bei dem es sich vermutlich um einen roten Ford Galaxy handelt. Er muss starke Beschädigungen im Frontbereich haben. Zeugen, die Hinweise zu den Unfallbeteiligten und deren Verhalten machen können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei in der Schongauerstraße 13 oder telefonisch unter (0341) 25 52 85 1 zu melden.

Von fbu

Anzeige