Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Leipziger Polizei stoppt Autofahrer und findet Drogen
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Leipziger Polizei stoppt Autofahrer und findet Drogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 21.05.2019
Nach einer Verfolgungsjagd in Leipzig hat die Polizei zahlreiche verdächtige Gegenstände sichergestellt. (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

Nach einer Verfolgungsjagd am Montag gegen 13.30 Uhr hat die Leipziger Polizei bei einem Autofahrer mehrere verdächtige Gegenstände gefunden. Wie die Beamten mitteilten, wollten sie in der Geithainer Straße ein Fahrzeug kontrollieren. Der Fahrer beschleunigte und versuchte zu fliehen.

Er missachtete zahlreiche Verkehrsregeln und gefährdete andere Verkehrsteilnehmer. In der Riesaer Straße, in Höhe der Bushaltestelle „Schongauer Straße“, wollte eine Frau mit einem Kleinkind die Straße überqueren und musste sich mit mehreren Schritten vor dem herannahenden Auto in Sicherheit bringen. Der Flüchtende überfuhr mehrere rote Ampeln, dank geistesgegenwärtiger Verkehrsteilnehmer kam es zu keinen Zusammenstößen.

Drogenähnliche Substanzen sichergestellt

Auf der Autobahn 38 gelang es der Polizei, den flüchtenden Fahrer mit mehreren Streifenwagen zu stoppen. Bei der Kontrolle konnten mehrere Substanzen sichergestellt werden, bei denen es sich vermutlich um Drogen handelt. Außerdem sicherten die Beamten einen Teleskopschlagstock, eine Kennzeichentafel, Quarzhandschuhe sowie mehrere Schlüssel.

Gegen den Fahrer lagen drei offene Haftbefehle vor und er wurde unmittelbar in die Justizvollzugsanstalt überstellt. Zudem stand er unter Drogeneinfluss und besaß keinen Führerschein. Sein Fluchtfahrzeug war bereits seit 2009 abgemeldet und die Kennzeichen waren als gestohlen gemeldet. Das Auto wurde sichergestellt.

Polizeihunde finden verdächtigen Gegenstand an Autobahn

Beamte hatten während der Verfolgung beobachtet, wie ein Gegenstand aus dem Fenster geworfen wurde. Zwei Rauschgiftsuchhunde fanden im Straßengraben der Autobahn ein undurchsichtiges Fläschchen, das vermutlich eine betäubungsmittelähnliche Füllung hatte.

Von fbu

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 11. Mai brach ein Feuer in einem Heim für betreutes Wohnen in Leipzig aus. In der betroffenen Wohnung wurde die Leiche einer 69-Jährigen gefunden. Die Obduktion der Toten ist nun abgeschlossen.

21.05.2019

Der im April abgeflexte Blitzer aus Leipzig ist wieder aufgetaucht. Taucher der sächsischen Bereitschaftspolizei konnten den Starenkasten in der Kiesgrube in Kleinliebenau bergen.

21.05.2019

Seit Montagmittag wurde ein 44-Jähriger in Leipzig vermisst. Er befand sich in der Uniklinik in medizinischer Behandlung. Am Dienstagabend wurde er wieder aufgefunden.

21.05.2019