Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Leipziger steckt beim Kochen eigene Küche in Brand
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Leipziger steckt beim Kochen eigene Küche in Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 10.07.2019
Quelle: dpa
Leipzig

Ein 67-Jähriger hat am Dienstag im Leipziger Stadtteil Anger-Crottendorf einen Brand in seiner eigenen Küche verursacht. Laut Polizei brach das Feuer gegen 16.45 Uhr aus.

Die Ursache war ganz alltäglich: Der Mann wollte etwas auf dem Herd erwärmen und vergaß den Topf dort, als er sich ins Wohnzimmer setzte und kurzerhand einschlief. Während er eingeschlafen war, entwickelten sich die Flammen in der Küche.

Beim Versuch das Feuer zu löschen, zog sich der Mann eine Rauchgasvergiftung zu und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Eine Nachbarin alarmierte die Feuerwehr, welche jedoch lediglich noch das Merhfamilienhaus belüften musste. Der 67-Jährige hatte das Feuer allein gelöscht. Gegen 19 Uhr war der Einsatz beendet worden. Der Brand hinterließ einen Schaden von etwa 10.000 Euro.

thiko

In der Montagnacht hat ein Mann in Leipzig-Paunsdorf auf offener Straße mit einer Pistole geschossen. Obwohl er auch scharfe Munition bei sich hatte, wurde niemand verletzt.

09.07.2019

Ein Mann ist am Freitag in ein Clubhaus im Leipziger Westen eingebrochen und hat dort das Wochenende verbracht. Er hatte auch einen Tresor aufgebrochen und Wertgegenstände eingesteckt.

09.07.2019

Nicht nur Richter, Staats- oder Rechtsanwälte dürfen bei Gericht künftig Roben tragen, auch Rechtspfleger können ab sofort die Amtstracht nutzen. Ein Pilotprojekt beim Amtsgericht Leipzig war dafür ausschlaggebend.

09.07.2019