Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Linke-Büro in Leipzig mit Hakenkreuz und Hasstiraden beschmiert
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Linke-Büro in Leipzig mit Hakenkreuz und Hasstiraden beschmiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 07.01.2019
Das Bürgerbüro "Nordstern" der Linke-Politiker Cornelia Falken und Sören Pellmann in Leipzig ist von Unbekannten attackiert worden. Quelle: André Kempner
Leipzig

Unbekannte haben am Wochenende das Parteibüro „Nordstern“ der Linke-Politiker Cornelia Falken und Sören Pellmann in der Georg-Schumann-Straße in Leipzig attackiert. An dem Gebäude wurden am Montagmorgen eine Hakenkreuz-Schmiererei und diverse Schäden entdeckt. Die Täter bespuckten die Fassade und bewarfen sie mit Böllern. „An den Scheiben fanden sich deutliche Rückstände einer Böllerexplosion“, teilte der Bundestagsabgeordnete Pellmann am Montag mit. An der Fassade hinterließen die Unbekannten zudem Hasstiraden wie „Lügen Linke“, bestätigte die Polizei, die wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Politiker vermuten Neonazis hinter der Tat

Da ein politisches Motiv naheliege, sei auch der Staatsschutz eingeschaltet worden, sagte Polizeisprecher Uwe Voigt. Die beiden Linke-Politiker vermuten, dass Neonazis hinter der Tat stecken. „Dieser Angriff auf unser gemeinsames Büro in der Nähe des Jobcenters ordnet sich nahtlos in die jüngste Serie von Bedrohungen, Einbruchsversuchen oder gar den Brandanschlag gegen das Auto von Sören Pellmann ein. Damit wird deutlich, dass sich das gesellschaftliche Klima auch in Leipzig weiter verschärft und die extreme Rechte ihre Einschüchterungsversuche gegen linke Abgeordnete offenkundig verstärkt“, teilten die beiden Abgeordneten in einer gemeinsamen Erklärung mit.

Spuren des Böller-Angriffs an der Scheibe des Bürgerbüros "Nordstern". Quelle: Die Linke

Im Oktober vergangenen Jahres war der Wagen des Bundestagspolitikers aus Grünau angezündet worden. Das in der Heidelberger Straße geparkte Fahrzeug ging komplett in Flammen auf. Die Täter sind bis heute nicht gefasst. Von der neuerlichen Attacke wollen sich die Politiker nicht einschüchtern lassen. „Die Linke war, ist und bleibt eine entschiedene Kraft im Kampf für eine weltoffene und demokratische Gesellschaft!“, ließen Falken und Pellmann wissen.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei wurde über den Angriff auf das Bürgerbüro eigenen Angaben zufolge am Montag gegen 8.45 Uhr informiert. Wann die Attacke am Wochenende genau stattfand, ist aktuell nicht bekannt. Es werde nach Zeugen gesucht, die zwischen Freitag, 11 Uhr, und Montag, 8.10 Uhr, etwas beobachtet haben, so Behördensprecher Voigt. Hinweise nimmt die Leipziger Kripo in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 entgegen.

Das gemeinsame Büro von Pellmann und der Landtagsabgeordneten Falken war erst im vergangenen Sommer in der Georg-Schumann-Straße 171-175 eröffnet worden. Die Schmierereien sind inzwischen bereits entfernt. Die Höhe des entstandenen Schadens ist nicht bekannt.

Von nöß

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Wohnungsbrand ist in der Nacht zum Montag eine Frau im Leipziger Stadtteil Stötteritz ums Leben gekommen. Das Feuer brach offenbar an einer Couch aus. Die Feuerwehr hatte Schwierigkeiten, in die völlig vermüllte Wohnung zu gelangen.

07.01.2019

In einem Kleingartenverein im Leipziger Osten hat am Sonntagnachmittag eine Laube gebrannt. Das Feuer konnte gelöscht werden, ohne weitere Schäden zu verursachen.

06.01.2019

Am Samstagnachmittag hat ein Mann sein Fahrrad am Leipziger Hauptbahnhof wiederentdeckt, das ihm von einem Monat gestohlen wurde. Der mutmaßliche Dieb wurde von Ladendetektiven an der Flucht gehindert.

06.01.2019