Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Massenschlägerei zwischen Fußballfans in Leipzig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Massenschlägerei zwischen Fußballfans in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 09.09.2019
Die Polizei geht von einer Auseinandersetzung zwischen rivalisierenden Fanlagern zweier Leipziger Fußballvereine aus. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/ dpa
Leipzig

Am frühen Samstagmorgen ist es an der S-Bahn Haltestelle „Leipzig-MDR“ zu einer Massenschlägerei gekommen. Wie die Polizei mitteilt, war eine größere Gruppe gerade aus einer ankommenden Bahn ausgestiegen, als sie unmittelbar von „bis zu hundert Personen“ angegriffen wurde. Zum Teil seien die Angreifer vermummt und mit Schlagwerkzeugen sowie Pyrotechnik ausgestattet gewesen.

Die Polizei geht von einer Auseinandersetzung zwischen rivalisierenden Fanlagern zweier Leipziger Fußballvereine aus. LVZ-Informationen zufolge handelte es sich bei den Angreifern um 50 bis 60 Lok-Fans, die heimkehrende Chemiker nach dem Auswärtsspiel gegen Frankfurt am Gleis erwarteten. Zwischen den Vereinen hat es bereits in der Vergangenheit ähnliche Vorfälle gegeben.

Die Polizei konnte am Samstagmorgen weder Angreifer noch Geschädigte an der Haltestelle feststellen. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zu einem Anfangsverdacht des Landfriedensbruchs aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können sowie Geschädigte werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1, oder unter der Nummer (0341) 96 46 666 zu melden.

Von lvz

Die Leipziger Polizei sucht nach einem Räuber. Der Mann soll vergangene Woche auf einem Rad unterwegs gewesen sein und einer Frau eine Tasche voll wertvollem Schmuck aus der Hand gerissen haben.

16:12 Uhr

Die 78-jährige Vermisste aus Leipzig ist wieder aufgetaucht. Gut 33 Stunden nach ihrem Verschwinden spazierte sie über die B 2. Was in der Zwischenzeit geschah, ist allerdings völlig unklar.

12:34 Uhr

Strafverfahren dauern länger, weil Richter das verordnete Pensum nicht mehr schaffen. Michael Wolting, Präsident des Amtsgerichtes Leipzig, fordert Verstärkung: „Wir brauchen mehr Strafrichter.“ Wie stehen die Chancen auf zusätzliches Personal?

09:13 Uhr