Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mann löst Suchaktion mit Internet-Scherz in Leipzig aus
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mann löst Suchaktion mit Internet-Scherz in Leipzig aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 18.05.2020
Die Frau hatte solche Angst um ihren Chatpartner, dass sie die Polizei in Deutschland alarmierte (Symbolbild).
Die Frau hatte solche Angst um ihren Chatpartner, dass sie die Polizei in Deutschland alarmierte (Symbolbild). Quelle: Christin Klose/dpa
Anzeige
Leipzig

Die Leipziger Bundespolizei hat am Sonntagabend ein Hilferuf aus Rumänien erreicht. Eine Frau kontaktierte die Beamten über deren Social Media-Account und gab gegen 23 Uhr an, mit einem Leipziger per Videochat kommuniziert zu haben, als diesem ein Messer in der Brust zu stecken schien.

Wie die Polizei mitteilte, habe die Frau den Mann nicht mehr erreichen können und daher aus Sorge die Beamten verständigt. Das Revier Zentrum-Nord leitete über eine Handyortung umfangreiche Suchmaßnahmen ein und konnte den 25-Jährigen schließlich wohlauf im Stadtteil Mockau finden. Er gestand die Chatpartnerin mit einem Scherzartikel getäuscht zu haben. Die Polizei prüft nun, ob der Mann die Kosten des Polizeieinsatzes zu tragen habe.

Von lcl