Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mann schubst und verprügelt falsch fahrenden Radfahrer – Zeugen gesucht
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mann schubst und verprügelt falsch fahrenden Radfahrer – Zeugen gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 13.11.2018
Ein 65-jähriger Radfahrer wurde Ende September von einem anderen Radler in der Könneritzstraße geschubst und geschlagen (Symbolbild).
Ein 65-jähriger Radfahrer wurde Ende September von einem anderen Radler in der Könneritzstraße geschubst und geschlagen (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Dass im Straßenverkehr – besonders bei falschem Verhalten eines Teilnehmers – die Emotionen hochkochen, ist eine bekannte Tatsache. Vor einigen Wochen jedoch artete ein solcher Konflikt vollends aus. Das Opfer: Ein 65-jähriger Radfahrer, der auf der Könneritzstraße zwar auf dem Radweg, jedoch in falscher Richtung fuhr.

Der Vorfall ereignete sich bereits am 25. September. Gegen 19 Uhr erreichte der 65-Jährige die Straßenbahnhaltestelle Holbeinstraße und wurde dort von einem entgegenkommenden Radfahrer so heftig geschubst, dass er stürzte und sich am Arm verletzte. Noch am Boden liegend, beschimpfte ihn der Unbekannte und schlug wiederholt mit der Faust zu. Dann ließ er von seinem Opfer ab und verschwand.

Polizei sucht anwesende Passanten

Der 65-Jährige erlitt einen Nasenbeinbruch und mehrere Hämatome im Gesicht. Den Täter beschrieb er gegenüber der Polizei als etwa 30 Jahre alt und 1,78 Meter groß. Es handele sich um einen Deutschen mit schlanker Statur und dunklen Haaren. Er trug keine Brille.

Zum Tatzeitpunkt sollen sich Passanten in der Nähe aufgehalten haben. Die Polizei sucht nun nach diesen Personen sowie nach weiteren Zeugen, die den Sachverhalt möglicherweise beobachten konnten. Sie werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leipzig-Südwest in der Ratzelstraße 222 oder telefonisch unter (0341) 94 60 0 zu melden.

von CN