Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mann verletzt sich in bei Notbremsung in Leipziger Straßenbahn
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mann verletzt sich in bei Notbremsung in Leipziger Straßenbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:20 27.01.2020
Ein Mann wurde durch eine Notbremsung einer Straßenbahn in Leipzig-Gohlis verletzt (Symbolbild).
Ein Mann wurde durch eine Notbremsung einer Straßenbahn in Leipzig-Gohlis verletzt (Symbolbild). Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Weil der Fahrer einer Straßenbahn eine Gefahrenbremsung durchführen musste, wurde ein Fahrgast im Leipziger Stadtteil Gohlis-Süd verletzt. Nach Angaben der Polizei wurde der plötzliche Stopp am Sonntagmittag durch ein Auto ausgelöst. Der Autofahrer war von der Cöthner Straße nach rechts auf die Lindenthaler Straße abgebogen und fuhr unmittelbar vor einer Straßenbahn der Linie 4, welche in Richtung Innenstadt fuhr. Der Straßenfahrer führte eine erste Bremsung durch.

Nach weiteren 50 Metern wollte der Autofahrer unvermittelt nach links in die Magdeburger Straße abbiegen, ohne zu blinken. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der Straßenbahnfahrer abrupt abbremsen. Dadurch fiel ein 55-jähriger Mann in der Straßenbahn auf den Hinterkopf und verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Er wurde mit Atembeschwerden in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Autofahrer hatte sich unterdessen unerlaubt vom Unfallort entfernt.

Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht und bittet um Zeugenhinweise. Es soll sich bei dem Wagen vermutlich um einen roten Ford Kombi gehandelt haben. Personen, die Hinweise zum Unfall und dem unbekannten Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leipzig-Nord in der Essener Straße 1 oder unter Telefonnummer 0341/ 59 35 0 zu melden.

Von ps