Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mann würgt fremdes Baby in Leipziger Straßenbahn
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mann würgt fremdes Baby in Leipziger Straßenbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 05.07.2019
Bereits Ende Mai hat sich ein schrecklicher Vorfall in einer Straßenbahn in Leipzig-Stötteritz zugetragen: Ein Unbekannter soll das sechs Monate alte Baby einer 29-Jährigen unvermittelt gewürgt haben. Die Polizei hat eine Täterbeschreibung veröffentlicht. (Symbolbild) Quelle: dpa
Leipzig

Ein Mann soll in einer Leipziger Straßenbahn ein Baby gewürgt haben. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zu dem Sachverhalt geben können, der sich bereits am 30. Mai ereignet hat. Wie die Behörde am Freitag mitteilte, sei die 29 Jahre alte Mutter zuvor am Hauptbahnhof gegen 19.45 Uhr in die Tram der Linie 4 Richtung Stötteritz eingestiegen. Etwa 13 Minuten später habe der nun gesuchte die Mann die Bahn an der Haltestelle Riebeckstraße/Stötteritzer Straße betreten.

Die Mutter stand mit einem Kinderwagen, in dem ihr sechs Monate altes Baby lag, im hinteren Bereich der Bahn. Der Mann habe die Frau kurz angeschaut und sei dann unvermittelt zum Kinderwagen gegangen. Dann soll er den Hals des Kindes ergriffen und es gewürgt haben. Die Frau habe ihn erst durch ein Tierabwehrspray zurückdrängen können. An der Endhaltestelle (Stötteritzer Bahnhof) stieg sie aus, lief nach Hause und informierte die Polizei. Das Kind blieb unverletzt.

Die Maßnahmen der Polizei vor Ort blieben erfolglos. Die Behörde sucht nun deshalb nach Zeugen und Fahrgästen. Der Mann soll zwischen 40 und 50 Jahren alt und von südländischem Typ gewesen sein. Er habe einen schwarzen Vollbart sowie ein schwarzes Oberteil getragen und war durch ein ungepflegtes Äußeres aufgefallen. Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 966 342 24 beziehungsweise (0341) 966 341 00 zu melden.

Von CN

Er wollte zu einer Party gehen, doch seit Tagen fehlt von ihm jede Spur: Die Leipziger Polizei sucht nach einem vermissten 57-Jährigen. Er sei auf Medikamente angewiesen, so die Beamten.

05.07.2019

Unbekannte haben am Donnerstag gegen 14 Uhr zwei Autos eines AfD-Politikers in Schönefeld beschädigt. Der Staatsschutz ermittelt.

05.07.2019

Auf der A14 ist es zu einem Unfall mit einem Rettungswagen gekommen, der gerade eine Patientin nach Leipzig bringen sollte. Der 57-jährige Fahrer kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße ab.

04.07.2019