Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mehrere Betrugsversuche bei Leipziger Rentnern
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mehrere Betrugsversuche bei Leipziger Rentnern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:54 09.10.2019
Mehrere Trickbetrüger wollten am Montag Leipziger Rentner reinlegen. (Symbolbild) Quelle: Sebastian Gollnow/dpa
Leipzig

Mehrere Trickbetrüger haben am Montag versucht, Leipziger Männer und Frauen hereinzulegen. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Demnach wurden in der Zeit von 11.30 Uhr bis 16 Uhr sieben Personen in und um Leipzig im Alter zwischen 74 und 88 Jahren angerufen. In den meisten Fällen berichteten die Betroffenen von einer weiblichen Stimme, die Unterstützung bei Problemen beim Amtsgericht erbat. Dabei forderte sie Summen zwischen 15.000 und 68.000 Euro. Als die Angerufenen meinten, dass sie so viel Geld nicht aufbringen könnten, erkundigte sich die weibliche Stimme nach Bankdaten und Schmuck in der Wohnung. In den bekannten Fällen beendeten die Rentner das Gespräch ohne weiteren Schaden.

In Sellerhausen-Stünz bekam ein Ehepaar Besuch von einem angeblichen Antiquitätenhändler, der Interesse an DDR-Münzen und -Medaillen bekundete. Nachdem der 87-Jährige seine Sammlung gezeigt hatte, wollte der unbekannte Mann alles für 36.000 Euro kaufen. Dafür verlangte er jedoch zuvor eine Gebühr von 600 Euro. Da sich die Ehefrau weigerte, verschwand der vermeintliche Käufer.

Das Ehepaar schätzt das Alter des mutmaßlichen Betrügers auf 40 bis 45 Jahre. Er ist 1,65 Meter und von untersetzter Statur mit hellbrauner Haut, dunklen Augen und schwarzem, glatten, dunklen Haar. Zum Zeitpunkt des Besuchs trug er einen schwarzen Parka, eine helle Stoffhose, dunkelbraune Halbschuhe und eine kleine Handgelenktasche.

Bei einer 82-Jährigen in Lößnig klingelten zwei angebliche Kriminalpolizisten. Sie erzählten der Frau, dass ein Nachbar einen Einbruch gemeldet habe. Sie wollten nun mit der Bewohnerin überprüfen, ob etwas gestohlen wurde. Nach dem Besuch stellte die 82-Jährige fest, dass mehrere Ringe fehlten, die sie zuvor mit Sicherheit gesehen hatte. Sie rief daraufhin die Polizei.

Sie beschrieb die falschen Beamten als schlanke, 1,80 Meter große Männer im Alter von 35 bis 40 Jahren. Der eine Täter war von südländischem Typ mit dichten, dunklen Augenbrauen. Er trug während der Tat eine schwarze Stoffhose. Der zweite Täter sah deutsch aus und sprach mit norddeutschem Akzent. Er war ebenfalls dunkel gekleidet und hat eine Glatze.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1, 04107 Leipzig, oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 entgegen.

Von tsa

Ein Autofahrer hat am Montagvormittag im Leipziger Osten beim Abbiegen einen Fußgänger erfasst. Er musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

08.10.2019

Erst klaute eine Gruppe zwei Jugendlichen am Montagnachmittag die Musikboxen im Leipziger Westen. Schließlich schlug einer der Täter zu, als der 15-Jährige sie wegen des Diebstahls konfrontierte.

08.10.2019

Am Montagabend stellten Leipziger Polizeibeamte einen 21-jährigen mutmaßlichen Drogendealer in Volkmarsdorf fest. Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung fanden sie einschlägiges Beweismaterial.

08.10.2019