Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Mehrere Polizeieinsätze am Leipziger Hauptbahnhof
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Mehrere Polizeieinsätze am Leipziger Hauptbahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:22 02.06.2020
Am Leipziger Hauptbahnhof kam es am Pfingstwochenende zu mehreren Polizeieinsätzen (Archivfoto). Quelle: Jan Woitas/dpa
Anzeige
Leipzig

Bei Polizeieinsätzen am Leipziger Hauptbahnhof sind am Pfingstwochenende ein Mann sowie fünf Jugendliche vorläufig festgenommen worden. In einem Fall wurden die Beamten selbst angegriffen. Ein 34-Jähriger kam am Montagabend vorläufig in Haft, nachdem er zwei Frauen mit einem Baby verbal belästigt hatte und danach auf Beamte einschlug.

Frauen riefen Hilfe

Wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte, verfolgte der Mann die beiden Frauen zunächst bis zum Wickelraum einer Toilette. Dort riefen die Frauen um Hilfe. Bei der Überprüfung seiner Identität weigerte sich der Somalier Auskünfte zu machen und widersetzte sich auch seiner Festnahme durch Schläge. Die Bundespolizisten legten dem Mann Handschellen an und wollten ihn auf die Wache bringen. Dagegen wehrte er sich ebenfalls. Gegen den 34-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands, Nötigung und Beleidigung eingeleitet.

Anzeige

Am Montagmorgen gegen zwei Uhr erwischte die Bundespolizei am Hauptbahnhof fünf Jugendliche, die einen Getränkeautomaten aufbrachen, um mehrere Flaschen zu stehlen. Die 13- bis 16-Jährigen wurden zunächst in Gewahrsam genommen und noch in der Nacht ihren Eltern übergeben. Gegen sie wird wegen schweren Diebstahls ermittelt.

Mann beim Urinieren erwischt

Beim Urinieren stellten die Beamten bereits am Sonntagabend einen 30-Jährigen am Hauptbahnhof. Nach einer Verwarnung kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung mit einem weiteren Mann, der die Aktion beobachtete. Die Beamten wollten diesem einen Platzverweis erteilen. Dabei entwickelte sich ein Handgemenge, bei dem der 30-Jährige einen Beamten von hinten an der Schutzweste zerrte, wegzog und stieß. Gegen ihn wird daher nun auch wegen eines tätlichen Angriffs ermittelt.

Weiterlesen: Mehr Nachrichten im Polizeiticker Leipzig

Von nöß