Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Messerangriff auf Sachsenbrücke: Angeklagter schweigt bisher
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Messerangriff auf Sachsenbrücke: Angeklagter schweigt bisher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 29.04.2019
Bei dem Messerangriff im Clara-Zetkin-Park wurde eine Frau verletzt. Quelle: Christian Modla
Leipzig

Auch vier Tage nach dem Messerangriff an der Sachsenbrücke gibt es nach Angaben der Leipziger Staatsanwaltschaft weiter keine Hinweise auf das Motiv des mutmaßlichen Täters. „Er hat bisher von seinem Recht Gebrauch gemacht, die Aussage zu verweigern“, sagte Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz zu LVZ.de. Die Ermittlungen zu der Tat liefen weiter, stünden aber noch am Anfang.

Aufregung am Donnerstag in Leipzig: Ein 34-Jähriger hat eine Frau mit einem Messer angegriffen und verletzt.

Der 34-Jährige soll am Donnerstag eine Frau an der Sachsenbrücke verfolgt und dann mit einem Messer auf sie eingestochen haben. Die Frau kam ins Krankenhaus, wurde aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Passanten konnten den 34-Jährigen festhalten, später wurde er festgenommen.

Am Freitag hatte ein Haftrichter einen Haftbefehl wegen versuchten Mordes gegen den Mann ausgestellt, seitdem sitzt er in der JVA. Laut Oberstaatsanwalt Schulz ist er bereits polizeibekannt. Mit welchen Delikten er bisher in Erscheinung getreten ist, wollte Schulz aber nicht sagen.

Von luc

Per Videokonferenz aus dem kroatischen Zagreb sollte der wichtigste Zeuge in einem Drogenprozess am Landgericht Leipzig vernommen werden. Doch der mutmaßliche Dealer verweigerte die Aussage.

29.04.2019

In der Nacht zu Montag haben Unbekannte auf einer Baustelle der Bahn gezündelt. Ein Stromaggregat und ein Baucontainer wurden in Brand gesetzt, der Schaden ist beträchtlich. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

29.04.2019

Ein schwarze Rauchsäule hat nach einem Brand in einer Lagerhalle in Radefeld am Morgen die A 14 eingenebelt. Brisant: Im Gebäude stand ein Dieseltank und wurde alte Munition gelagert.

29.04.2019