Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei jagt Motorradfahrer quer durch Leipzig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei jagt Motorradfahrer quer durch Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 12.10.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig/Taucha

Hollywoodreif könnte man das nennen, was sich am Freitagmorgen in Leipzig ereignet hat. Gegen 5 Uhr früh fiel Polizisten in Taucha ein Motorrad mit hochgeklapptem Kennzeichen auf. Die Beamten wollten das Fahrzeug kontrollieren. Der Fahrer, welcher in Richtung Leipzig unterwegs war, ignorierte jedoch jegliche Anweisungen und beschleunigte stattdessen.

Nach Polizeiangaben raste er mit bis zu 100 Stundenkilometern durch das Stadtgebiet entlang der Torgauer Straße, überfuhr mehrere rote Ampeln und riskierte sogar einen Zusammenstoß mit einem Auto. Dieser konnte nur durch die Notbremsung des Autofahrers verhindert werden.

Anzeige

Nachdem er seine Flucht über die Eisenbahnstraße fortsetzte, endete die Verfolgungsjagd in einem Gleisbett kurz vor der Bundesstraße 2 an der Rosa-Luxemburg-Straße. Der Motorradfahrer versuchte noch zu Fuß zu entkommen, wurde jedoch von den Beamten gestellt.

Die Liste seiner Vergehen ist lang: Der 34-Jährige muss sich wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs und des Fahrens ohne Führerschein verantworten. Letzterer war ihm wohl aufgrund seines Drogenkonsums schon vor längerer Zeit entzogen worden. Für die Beamten deshalb wenig verwunderlich, dass der Mann auch in dieser Nacht unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Weiterhin gehörte das hochgeklappte Kennzeichen nicht zum Zweirad. Das Motorrad gehörte dem 34-Jährigen ebenfalls nicht. Kein Happy End also – und damit doch nicht gänzlich hollywoodreif.

von LVZ