Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Nach Diebstahl: Mann prügelt sich mit Ladendetektiv in Leipzig
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig

Nach Diebstahl: Mann prügelt sich mit Ladendetektiv in Leipzig

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 03.06.2020
Der Mann konnte gefesselt den Beamten übergeben werden (Symbolbild). Quelle: Dpa
Anzeige
Leipzig

Im Leipziger Westen ist ein Ladendieb am Dienstagabend erst handgreiflich geworden und hat anschließend die herbeigerufenen Polizeibeamten belogen. Laut deren Angaben hatte ein Ladendetektiv eines Supermarktes in der Kiewer Straße den Mann gegen 18.20 Uhr dabei beobachtet, wie er sich eine Panzertaperolle, ohne sie zu bezahlen, in die Jacke gesteckt hatte.

Als der Angestellte den Dieb erst verfolgte und dann stellte, wehrte dieser sich derart energisch, dass sich die beiden Männer auf dem Boden prügelten. Dabei wurde die Brille des Ladendetektivs durch einen Hieb gegen den Kiefer beschädigt. Drei Zeugen halfen dem Mann schließlich den mutmaßlichen Täter zu fesseln, sodass er den herbeigerufenen Polizisten übergeben werden konnte.

Anzeige

Statt 47 eigentlich 48 Jahre alt

Diese entdeckten in seiner Tasche nicht nur das gestohlene Panzertape, sondern ebenso ein Klappmesser. Als sie ihn befragen, gab der Mann an, 47 Jahre alt und Leipziger zu sein, konnte sich jedoch nicht ausweisen. Weder in seiner Wohnung, noch in seinem Auto fand er seine Dokumente. Erst auf dem Revier konnten das Alter und weitere Angaben des eigentlich 48-Järhigen ermittelt werden.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Mann schließlich wieder entlassen, hat sich nun jedoch wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und gleichstehende Personen, Beleidigung und Sachbeschädigung zu verantworten.

Von lcl