Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Nach Streit am Leipziger Hauptbahnhof – Angreifer sitzt in U-Haft
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Nach Streit am Leipziger Hauptbahnhof – Angreifer sitzt in U-Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 30.08.2019
Die Kriminalpolizei sichert vor dem Leipziger Hauptbahnhof am 29. August 2019 Spuren nach einem vermeintlichen Verbrechen. Quelle: Dirk Knofe
Leipzig

Einen Tag nach dem Angriff am Leipziger Hauptbahnhof ist gegen einen 25-jährigen Nigerianer Haftbefehl erlassen worden. Der Mann kam in Untersuchungshaft, bestätigte Vanessa Fink, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Leipzig, auf Nachfrage von LVZ.de. Zum aktuellen Gesundheitszustand des 23-jährigen Opfers liege keine neue Information vor. Der Eritreer schwebte nach der Tat in Lebensgefahr.

Am Donnerstagmorgen gegen 2.30 Uhr waren zwei Männer in der Nähe des Willy-Brandt-Platzes aneinander geraten. Bei der Auseinandersetzung wurde der 23-Jährige mit einem spitzen Gegenstand verletzt und musste notoperiert werden.

Im Zuge der mittlerweile gesammelten Erkenntnisse sucht die Polizei nach weiteren Zeugen, um das Tatgeschehen rekonstruieren zu können. Die Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter (0341) 96 64 66 66 zu melden.

Von fbu

Ein Jugendlicher kletterte auf den Drehgelenkkasten einer Straßenbahn und fuhr so durch Leipzig. Am Rabensteinplatz verlor er den Halt und stürzte auf die Fahrbahn. Er wurde vor Ort medizinisch versorgt.

29.08.2019

Ein Autofahrer hat einen Transporterfahrer in Leipzig zunächst beschimpft und später mit einer Pistole bedroht. Die Polizei fand wenig später einen 34-Jährigen, der bereits wegen ähnlicher Delikte bekannt war.

29.08.2019

Ein jugendliches Duo hat von einem Elfjährigen Geld gefordert und ihn geschlagen. Der Junge konnte entkommen und erstattete wenig später zusammen mit seinen Eltern Anzeige.

29.08.2019