Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Nachtcafé-Betreiber äußern sich zu Messerattacke
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Nachtcafé-Betreiber äußern sich zu Messerattacke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:46 15.10.2018
Vor dem Nachtcafé in Leipzig kam es wegen einer Messerstecherei zu einem Polizeieinsatz. (Archivfoto) Quelle: picture alliance / dpa
Leipzig

Nach der Messerattacke vor dem Nachtcafé in der Leipziger Innenstadt hat sich der Club in einem Facebook-Beitrag zu dem Angriff geäußert. Der 22-Jährige, der in der Nacht zum Sonntag schwer verletzt worden war, sei demnach vor der Auseinandersetzung Gast des Nachtcafés gewesen. Den Tätern sei zuvor der Zugang zum Club verwehrt worden, „da wir ebenfalls Sicherheitsbedenken bei dieser Gruppe hatten“, so schreiben die Verfasser des Facebook-Beitrags.

Polizei ermittelt wegen Verdachts auf versuchten Totschlag

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf versuchten Totschlag, sagte Polizeisprecherin Birgit Höhn auf Anfrage von LVZ.de. Im Moment gebe es drei Verdächtige. Dem Angriff ist laut Polizei eine Auseinandersetzung mehrerer Personen vorausgegangen. Die Täter flüchteten.

Gegen 2.20 Uhr waren die Beamten zu dem Club in der Petersstraße gerufen worden. Bei dem Schwerverletzten handelt es sich laut Polizei um einen Syrer. Er musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind bislang noch unklar.

Von th, nöß

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Frank Z. wird seit August vermisst. Die Polizei bittet nun die Öffentlichkeit um Hinweise. Ein Foto des Vermissten findet sich im Beitrag.

15.10.2018

Die Straßenbahntür schließt an der Haltestelle Leibnizstraße, ein Mann will sie blockieren. Dabei stürzt er und zieht sich schwere Verletzungen im Gesicht zu.

15.10.2018

Eine kuriose Geschichte hat sich am Samstagabend in Knautkleeberg-Knauthain ereignet: Ein unbekannter Mann saß plötzlich in der Wohnung einer Frau und forderte sie auf, den Notruf zu wählen. Er habe nur eine bestimmte Frau gesucht.

16.10.2018