Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Neonazi-Krawalle: 24 Urteile und weitere Prozesse bis Herbst
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Neonazi-Krawalle: 24 Urteile und weitere Prozesse bis Herbst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 25.02.2019
Mit diesen beiden Angeklagten, die nicht erkannt werden wollen, begann am 16. August 2018 die Prozessreihe um die Neonazi-Krawalle. Das Leipziger Amtsgericht verurteilte die beiden 26-Jährigen zu jeweils 20 Monaten Haft. Quelle: Christian Modla
Leipzig

Drei Jahre nach den schweren Hooligan-Krawallen in Connewitz hat das Amtsgericht Leipzig bislang 24 Angeklagte wegen schweren Landfriedensbruchs verurteilt. Laut Gerichtssprecher Stefan Blaschke erhielten sechs Beschuldigte Freiheitsstrafen zwischen 18 und 20 Monaten. Für die weiteren 16 Angeklagten endeten die Prozesse mit Strafen zwischen 12 und 18 Monaten Haft – allerdings ausgesetzt auf Bewährung. Dabei ersparten jeweils Geständnisse das Gefängnis.

Nach Gerichtsangaben wurde nur ein Teil dieser Urteile rechtskräftig, ansonsten jeweils Berufung eingelegt – so auch von dem zu einer 16-monatigen Bewährungsstrafe verurteilten Rechtsreferendar. Gegen den 26-Jährigen leitete die sächsische Justiz zudem ein dienstrechtliches Prüfverfahren ein. Dabei soll geklärt werden, ob er seine Ausbildung am Chemnitzer Landgericht fortsetzen darf oder nicht. Eine Entscheidung solle aber erst nach Rechtskraft des Urteils fallen, hieß es.

Randale mit 113.000 Euro Schaden

Die Staatsanwaltschaft lastet den Angeklagten jeweils an, am 11. Januar 2016 bei einer Neonazi-Randale im linksalternativen Stadtteil Connewitz 25 Geschäfte, Bars und Wohnungen sowie 18 Fahrzeuge zerstört zu haben. Schaden: 113.000 Euro.

Die Behörde erhob 103 Anklagen gegen 202 Tatverdächtige vor mehreren Gerichten der Region. Allein um 92 anhängige Verfahren handelt es sich am Leipziger Amtsgericht. Dort begann der Prozess-Marathon im August 2018; weitere Verhandlungen sind zunächst bis Oktober dieses Jahres terminiert. Ein Ende sei derzeit noch nicht absehbar, hieß es dort. Die Verhandlungen gehen jeweils mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen einher.

Von S. K.

In Grünau hat ein Unbekannter einen 25-Jährigen auf dem Heimweg aus einer Disco überfallen und seinen Geldbeutel gestohlen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

25.02.2019

Aufsehen erregte am Sonntag der Inhalt eines Koffers am Flughafen Leipzig/Halle: Eine Handgranate rief die Sprengstoffspezialisten der Bundespolizei auf den Plan. Am Ende handelte es sich aber nur um ein Feuerzeug in Granatenform.

25.02.2019

Raubüberfall in einer Leipziger Grünanlage: Der 18-Jährige und die 19-Jährige saßen auf einer Parkbank als die maskierten Täter zuschlugen.

25.02.2019