Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Ohne Maske und Fahrschein: Fahrgast greift Zugbegleiter an
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig

Ohne Maske unterwegs nach Leipzig: Fahrgast greift Zugbegleiter in S2 an

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 12.03.2021
Während einer S-Bahnfahrt von Bitterfeld nach Leipzig ist am Donnerstag ein Zugbegleiter beleidigt und verletzt worden. (Archivbild)
Während einer S-Bahnfahrt von Bitterfeld nach Leipzig ist am Donnerstag ein Zugbegleiter beleidigt und verletzt worden. (Archivbild) Quelle: Andre Kempner
Anzeige
Leipzig/Petersroda

Bei einer Auseinandersetzung auf der S-Bahn-Fahrt zwischen Bitterfeld und Leipzig ist ein Zugbegleiter verletzt worden. Er war am Donnerstagnachmittag mit einem 40-jährigen Mann aneinander geraten, teilte die Bundespolizei mit. Der Fahrgast habe kein gültiges Ticket vorweisen können und keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen.

Nachdem er vom Zugpersonal darauf angesprochen und von der Weiterfahrt ausgeschlossen wurde, zeigte sich der 40-Jährige uneinsichtig und beleidigend. Er verließ die S-Bahn beim Halt in Petersroda, drehte sich aber in der Tür um und versetzte dem Bahnmitarbeiter einen Faustschlag.

Festnahme in Leipzig

Den Vorfall meldete der Zugbegleiter anschließend telefonisch der Bundespolizei Leipzig und gab den Beamten eine Beschreibung des Mannes. Wenige Minuten später erhielten die Beamten einen Anruf vom Zugpersonal der nächsten in Richtung Leipzig fahrenden S-Bahn mit der Information, dass sich der 40-Jährige nun in diesem Zug befinde. Nach seiner Ankunft am Leipzig Hauptbahnhof nahmen die Bundespolizisten den 40-Jährigen fest.

Die Bundespolizei Leipzig ermittelt wegen Erschleichens von Leistungen, Beleidigung und Körperverletzung. Dazu kommt außerdem ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstoß gegen die Corona-Schutzverordnung.

Von almu