Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei Leipzig zieht E-Skateboard ohne Zulassung ein
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei Leipzig zieht E-Skateboard ohne Zulassung ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:02 19.05.2020
Symbolbild Quelle: Gregor Fischer
Anzeige
Leipzig

Weil er ohne Zulassung auf einem motorisierten Skateboard unterwegs war, ermittelt die Polizei Leipzig nun gegen einen 30-Jährigen. Wie die Behörde am Dienstag mitteilte, fiel Beamten der junge Mann am 6. Mai in der Prager Straße auf, wie er auf dem Brett bergauf fuhr, ohne sich abzustoßen.

Bei einer anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass das Skateboard von einem Elektromotor angetrieben wurde. Gesteuert wurde es mittels einer Fernbedienung. Nach Herstellerangaben könne das Skateboard bis zu 40 km/h erreichen, teilte die Polizei mit. Damit würde es sich zulassungsrechtlich um ein mehrspuriges Kraftfahrzeug handeln. Dieses müsse nach Behördenangaben zugelassen und versichert werden.

Anzeige

Die Polizei zog das Elektro-Skateboard ein und ermittelt nun gegen den 30-jährigen Besitzer wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Von joka

Anzeige