Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei fasst mutmaßlichen Serienbrandstifter aus Leipzig-Grünau
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei fasst mutmaßlichen Serienbrandstifter aus Leipzig-Grünau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 12.07.2019
In diesem Wohnblock im Leipziger Stadtteil Grünau gab es eine Reihe von Brandstiftungen. Quelle: Dirk Knofe - Picturework.eu
Anzeige
Leipzig

Eine Serie von Brandstiftungen in Leipzig steht offenbar vor der Aufklärung. Die Polizei hat einen 31-Jährigen gefasst, der seit Jahren in einem elfgeschossigen Wohnblock in Grünau-Mitte Feuer gelegt haben soll. Wie die Beamten mitteilten, wurde gegen den Mann bereits am Freitag vergangener Woche Haftbefehl erlassen. Er sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

Bei dem 31-Jährigen handele es sich um einen Bewohner des Hauses in der Offenburger Straße, sagte Polizeisprecher Alexander Bertram am Freitag. Zu seinem Motiv ist bislang nichts bekannt. Die Brandserie hatte die Mieter des Wohnblocks seit 2016 in Angst versetzt. Feuer wurden in Kellern, Abstellkammern und an Fußabtretern vor Wohnungstüren gelegt.

Anzeige

Haus nach Bränden teilweise evakuiert

Mindestens zwei Fälle vom Anfang dieses Jahres könnten dem 31-Jährigen konkret nachgewiesen werden, heißt es von der Polizei. Am 4. Februar gegen 23 Uhr hatte es in einer Abstellkammer in der fünften Etage gebrannt. Das Haus musste deshalb teilweise evakuiert werden. Wenige Tage zuvor standen zwei Kellerräume in Flammen. Aufgrund einer beschädigten Leitung wurde die Etage unter Wasser gesetzt. Verletzt wurde niemand. Ob der 31-Jährige ebenfalls für die Brandserie im Jahr 2016 verantwortlich ist, soll in weiteren Ermittlungen geklärt werden.

Die Feuerwehr musste immer wieder zu Großeinsätzen in dem Gebäude ausrücken. Auch in der benachbarten Ludwigsburger Straße brannte es mehrfach. Zu möglichen Verbindungen äußerte sich die Polizei bislang nicht.

Aufgrund der Brandserie hatte die Feuerwehr einen Appell an die Bewohner gerichtet. Sie warnte dringend davor, brennbare Gegenstände in den Treppenhäusern zu lagern, um die Rettungswege im Falle eines Feuers nicht zu versperren.

Von nöß

Anzeige