Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig Polizei löst illegale Techno-Partys auf dem Leipziger Jahrtausendfeld auf
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig Polizei löst illegale Techno-Partys auf dem Leipziger Jahrtausendfeld auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 23.04.2019
Symbolbild Quelle: dpa
Leipzig

Polizei und Leipziger Ordnungsamt haben am Osterwochenende nicht genehmigte Techno-Partys auf dem Jahrtausendfeld im Leipziger Westen aufgelöst. Anwohner hatten sich am Donnerstag gegen 22.30 Uhr bei der Polizei wegen der Lautstärke beschwert. Die Feier wurde am Abend aufgelöst – die nach Polizeiangaben rund 200 anwesenden Partygänger mussten den Bereich verlassen. Gegen 23.00 Uhr war der Einsatz beendet.

Am Sonntag meldeten sich einige Anwohner gegen 18 Uhr erneut bei der Polizei. Sie hatte beobachtet, wie einige Personen sich wieder auf eine Party vorbereiteten. Die Polizei verwies die Organisatoren vom Platz und beschlagnahmte die Tontechnik, um eine Wiederholung zu verhindern. Der 43-jährige DJ wurde im Zuge dieses Einsatzes wegen offener Strafzahlungen in Gewahrsam genommen.

joka/thiko

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Montagnachmittag sind zwei Autofahrer bei einem Unfall in Leipzig-Wahren verletzt worden. Ein 84-Jähriger fuhr ohne zu bremsen in ein stehendes Fahrzeug.

23.04.2019

Das Feuer auf einem Schrottplatz im Leipziger Stadtteil Mölkau ist auf Selbstentzündung zurückzuführen. Dort standen Überseecontainer und Schrottautos in Flammen und erzeugten eine riesige Rauchsäule.

22.04.2019

Ein Brand in Mölkau war am Ostersonntag in weiten Teilen Leipzigs zu sehen. Auf einem Schrottplatz hatte sich nach Angaben der Polizei Unrat entzündet und auf Autoreifen und Schrottautos übergegriffen.

22.04.2019